Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die Grünen protestieren gegen Auftritt von Naidoo
Hannover Aus der Stadt Die Grünen protestieren gegen Auftritt von Naidoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.05.2017
Von Andreas Schinkel
Xavier Naidoo trat im Jahr 2012 schon einmal auf dem NDR Expo Plaza Festival auf. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

"Die Partei" will eine Mahnwache auf der Fußgängerbrücke zur Expo-Plaza abhalten. „Als Service für Besucher des Festivals werden Alu-Hüte verteilt, um die bewusstseinsverändernden Schallwellen abzuwehren“, kündigt „Die Partei“ an. Deutlicher wird die Grüne Jugend. „,Reichsbürgern‘, Antisemiten und Verschwörungstheoretikern kann keine öffentliche Bühne gegeben werden“, meint der Sprecher der Grünen Jugend, Timon Dzienus.

Hetzvorwurf gegen Naidoo

Naidoo wird nach seinem umstrittenen Lied „Marionetten“ erneut vorgeworfen, Hetze zu betreiben. In dem Lied bezeichnet er Politiker als „Hoch- und Volksverräter“ und heißt Gewalttaten gegen sie gut - angeblich soll alles ein Missverständnis sein. Aber schon 2013 trat er vor sogenannten „Reichsbürgern“ auf, einer rechtsextremistischen Strömung, die die Bundesrepublik Deutschland nicht anerkennt. Auch Naidoo behauptete gegenüber Journalisten, dass Deutschland kein „echtes Land“ und auch nicht frei sei.

"Marionetten" wird wahrscheinlich gespielt

Der Grünen-Abgeordnete Kindler sagt: „Es ist umstritten, ob diese Propaganda von Xavier Naidoo von der Kunst- und Meinungsfreiheit gedeckt ist. Selbst wenn es so wäre, ist es deswegen aber noch lange nicht moralisch akzeptabel oder unterstützenswert.“ Die Demo der Grünen ist für 14 Uhr an der Haltestelle Messe/Ost angemeldet.

Der NDR hat sich inzwischen als Sponsor des Plaza-Festivals zurückgezogen. Veranstalter Hannover Concerts führt das Konzert nun allein durch - und hält am Auftritt Naidoos und seiner Gruppe, den Söhnen Mannheims, fest. Das umstrittene Stück wird voraussichtlich nicht gespielt. 

(In einer früheren Fassung hat es geheißen, dass das Stück gespielt wird - das kleine Wort "nicht" ist an dieser Stelle allerdings entscheidend. Wir bitten um Entschuldigung.)

Robbie Williams kommt, Helene Fischer kommt, Bryan Adams kommt, Zucchero, Westernhagen, Coldplay, Depeche Mode, Guns n’ Roses, System of a Down – alle treten in Hannover auf, dazu kommen die Plaza-Festivals, bei denen 25.000 Besucher pro Tag feiern werden.

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie wieder in unserem HAZ-Morgenticker. Heute: Autofahrer müssen sich ab heute auf massive Behinderungen in der City einstellen, gegen den Auftritt von Xavier Naidoo wird demonstriert – und wir haben wieder die Kulturtipps für Sie.

26.05.2017

Auf dem Schützenplatz wird im Festzelt noch bis Sonntag der erste "Gilde Schwooof" gefeiert. Am Himmelfahrtstag trat Mickie Krause auf - und heizte dem sichtlich ausgelassenem Publikum ordentlich ein.

25.05.2017

Das Trinken hat Tradition an diesem Tag: Am Himmelfahrtstag sind wie in den Vorjahren wieder zahlreiche Gruppen von Ausflüglern in Hannover unterwegs gewesen - und oft waren ihre Bollerwagen mit Bierkästen überladen. Die Polizei zeigte verstärkt Präsenz. Es blieb denn auch weitgehend friedlich.

Simon Benne 25.05.2017
Anzeige