Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Die wichtigsten Ereignisse des Wochenendes in Bildern

Auf einen Blick Die wichtigsten Ereignisse des Wochenendes in Bildern

Das Schützenfest in Hannover geht zu Ende, das Festival „Klassik 
in der Altstadt“ findet viele begeisterte Zuhörer, Hannover 96 erkämpft im Testspiel gegen Sturm Graz ein 3:3 – das Wochenende war gespickt mit zahlreichen Veranstaltungen und Ereignissen. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengestellt.

Voriger Artikel
Hannovers Grüne fordern Geld für Ganztagsschule
Nächster Artikel
Taucher entrümpeln Gebiet am Nordufer des Maschsees

Am Wochenende ist das Schützenfest in Hannover zu Ende gegangen.

Quelle: Michael Thomas

Schützenfest in Hannover geht zu Ende

Deutlich mehr als eine Million Menschen haben das 482. Schützenfest in Hannover besucht, das am Sonntag zu Ende gegangen ist. Die Veranstalter haben mit ihrem neuen Konzept die dieses Mal vorsichtig angesetzte Zielmarke erreicht. Vergangenes Jahr kamen geschätzte 1,5 Millionen Besucher, als Ziel galt lange Jahre die Zwei-Millionen-Marke. „Die bisherigen Zahlen waren gefühlt. Jetzt haben wir von oben gezählt“, sagte Oberbürgermeister Stephan Weil bei der Bilanz. Er verwies auf ein weiteres wichtiges Indiz: Die Brauereien verkauften mehr Bier als im Vorjahr.

Aus Sicht von Schaustellern und Schützen ging das Konzept mit zahlreichen neuen Veranstaltungen auf. Weil sprach von der ersten Etappe eines mehrjährigen Prozesses. Schützenpräsident Paul-Eric Stolle lobte das Engagement der Brauereien. „Sie haben für ihre Initiativen Geld in die Hand genommen. Das ist nicht selbstverständlich.“

Wenn im Alt-Hanovera der Tanzboden bebt,
 die Schlange vor dem Eingang immer
 länger wird und die Bruchmeister auf den Tischen tanzen, dann ist Partynacht auf dem Schützenfest. Hier im Dax-Zelt feiern vor allem die Jüngeren.

Zur Bildergalerie

Der Familientag auf dem Schützenfest hat für reichlich Andrang gesorgt. Vor allem Familien mit Kindern hat es am Mittwoch bei strahlendem Sonnenschein auf den Festplatz gezogen.

Zur Bildergalerie

Am Freitag ist auf dem Festplatz in Hannover das Schützenfest eröffnet worden.

Zur Bildergalerie

Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil hat am Freitagabend im Rathaus die vier Bruchmeister, das Schützenquartett mit schwarzem Gehrock und Zylinder, auf ihr Traditionsamt verpflichtet und damit seine erste Aufgabe zum Auftakt des 482. Schützenfestes erledigt, das bis zum 10. Juli läuft. Kurz danach kam Auftrag Nummer zwei: In der Festhalle Marris auf dem Schützenplatz stach Weil das erste Bierfass mit zwei Schlägen an und erklärte das Fest für eröffnet. In der Rathaushalle war es feierlich, auf dem Platz schon sehr fröhlich – das Fest der hannoverschen Feste hat begonnen.

Zur Bildergalerie

Festival „Klassik 
in der Altstadt“ begeistert die Zuhörer

Kunst in der Kirche und
 an der frischen Luft: Das Festival „Klassik 
in der Altstadt“ hat am Wochenende viele begeisterte Zuhörer gefunden. Die kostenlosen Klassikrundgänge mit Studenten der Musikhochschule gibt es auch noch an den kommenden beiden Sonnabenden (16. Juli und 23. Juli). Beginn der Konzerte ist jeweils vor dem Alten Rathaus um 13.30 Uhr und um 16 Uhr.

Die Altstadt von Hannover verwandelt sich vom 8. bis zum 23. Juli zum elften Mal in eine Flaniermeile für Freunde klassischer Musik: An drei aufeinanderfolgenden Samstagen geben junge Künstler rund 25 klassische Konzerte unter freiem Himmel sowie in öffentlich zugängigen Gebäuden.

Zur Bildergalerie

Hannover 96 erkämpft ein 3:3 bei Sturm Graz

Zukunftsmusik für die „Roten“: Vor dem Testspiel des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 gegen Meister Sturm Graz am Sonnabend wurden die Spieler beim Auflaufen mit der Bombastmusik der Champions League auf den Rasen begleitet. Der österreichische Meister wollte sich wohl schon mal auf die für ihn in diese Woche anstehende Qualifikationsrunde zur Fußball-„Königsklasse“ einstimmen. 96 versucht es erst mal eine Nummer kleiner, in der Qualifikation zur Europa League. Aber sportlich war das am Sonnabend schon ein Test zweier gleichwertiger Teams im Grazer Vorort Gleisdorf.

Hannover 96 hat die Bewährungsprobe beim österreichischen Meister Sturm Graz mit einem 3:3 bestanden: Die „Roten“ bewiesen am Samstag im Testspiel bei hochsommerlichen Temperaturen von mehr als 30 Grad gute Moral und holten zweimal einen Rückstand auf.

Zur Bildergalerie

Für die Spieler von Hannover 96 hat am Sonntag in Bad Radkersburg das Training begonnen. Die „Roten“ haben beste Aussichten, in der kommenden Saison ihren Platz auf der Sonnenseite der Liga zu behaupten.

Zur Bildergalerie

Taucher entrümpeln den Maschsee

Der Tauch-Club Hannover hat am Sonnabend mit rund 15 Vereinkameraden den Maschsee entrümpelt. Jedenfalls teilweise. Auf Bitten der Hannover Marketing und Tourismus GmbH haben die Taucher ein Gebiet am Nordufer des Maschsees nach Unrat abgesucht. Denn bei der am 27. Juli beginnenden Seeparty wird es in diesem Jahr zum ersten Mal einen Kampf von Bootsbesatzungen mit langen Stangen geben. „Damit die sich nicht am Grund verletzten, wenn sie runtergefallen sind, machen wir sauber“, erklärt der Vorsitzende des Tauch-Clubs, Rainer Sennholz.

Vor dem Maschseefest haben sich der Tauchklub Hannover und die Johanniter zusammengetan und mit Tauchern den Müll am Nordufer des Sees entsorgt.

Zur Bildergalerie

Türöffnertag der „Sendung mit der Maus“ im Kraftwerk Stöcken

Beim Türöffnertag durften Fans der „Sendung mit der Maus“ anlässlich des 40. Geburtstages der Lach- und Sachgeschichten eine besondere Besichtigung im Kraftwerk Stöcken unternehmen.

Beim Türöffnertag durften Fans der "Sendung mit der Maus" anlässlich des 40. Geburtstages der Lach- und Sachgeschichten eine besondere Besichtigung im Kraftwerk Stöcken unternehmen.

Zur Bildergalerie

WM-Aus für Deutschland nach 0:1-Niederlage gegen Japan

Der Traum vom dritten WM-Titel ist im Viertelfinale zu Ende. Nach dem 0:1 gegen Japan sanken viele deutsche Spielerinnen unter Tränen zu Boden. DFB-Chef Theo Zwanziger und Bundestrainerin Silvia Neid konnten kaum Trost spenden. Kim Kulig erleidet Kreuzbandriss.

WM-Traum adieu: Für Tausende Fans im Freien und Millionen vor den Fernsehern ist der Traum vom WM-Hattrick der deutschen Elf zerplatzt. Mit hängenden Köpfen und traurigen Mienen verließen viele Besucher nach dem 1:0-Triumph der Japaner wortlos die großen Fanmeilen in Frankfurt und Wolfsburg sowie das Stadion in der VW-Stadt.

Zur Bildergalerie

tfi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Veranstalter zufrieden
Ende einer Achterbahnfahrt: Wilfried Engelke (links) und Stephan Weil hatten sich mit zwei Bruchmeistern die Gondel geteilt.

Deutlich mehr als eine Million Menschen haben das 482. Schützenfest in Hannover besucht, das am Sonntag zu Ende ging. Die Veranstalter haben mit ihrem neuen Konzept die dieses Mal vorsichtig angesetzte Zielmarke erreicht. Vergangenes Jahr kamen geschätzte 1,5 Millionen Besucher, als Ziel galt lange Jahre die Zwei-Millionen-Marke.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Treffen von Sigmar Gabriel und Yasmin Fahimi in der HDI-Arena

Yasmin Fahimi und Sigmar Gabriel (beide SPD) haben in der HDI-Arena über Deutschlands Rolle in der Weltpolitik diskutiert.