Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dieb langt bei Anwalt gleich zweimal zu

Aus dem Gericht Dieb langt bei Anwalt gleich zweimal zu

Ein Anwalt aus Laatzen ist Opfer eines Einbruchsdiebstahls in zwei Etappen geworden. Bei einem Einbruch in seine Kanzlei verschwindet zunächst der Autoschlüssel - später wird dann auch sein Wagen gestohlen. Das Amtsgericht Hannover hat den Täter nun zu 18 Monaten Haft verurteilt. 

Voriger Artikel
Wie das Internet unsere Wünsche rät
Nächster Artikel
Astor zählt im ersten Jahr 700.000 Besucher
Quelle: Symbolbild

Groß Buchholz/Laatzen. In den frühen Nachtstunden des 8. September brach Vitali H. – der gestern von Amtsrichterin Gesine Irskens wegen Einbruchsdiebstahls zu 18 Monaten Haft verurteilt wurde – in eine Kanzlei ein. Der Dieb sackte Laptop, Handy und Diktiergeräte sowie Schmuck und Kleidung ein. Auch einen Autoschlüssel nahm er mit. Am nächsten Morgen stand das dazugehörige Fahrzeug, ein Golf V, noch an seinem Platz. Mittags musste der Jurist feststellen, dass ihm auch der Wagen abhanden gekommen war.

Anwalt Jörg Salzwedel hatte noch bis morgens um ein Uhr am Schreibtisch gesessen, war dann mit einem BMW in seine Groß-Buchholzer Wohnung gefahren. Der zehn Jahre alte Golf, der der Kanzlei als Ersatzfahrzeug dient, blieb wie üblich in Laatzen-Mitte stehen. Dann kam Vitali H., hebelte die Eingangstür zum Büro auf und bediente sich. Der Schaden an der Tür belief sich auf 4300 Euro, der Wert der gestohlenen Gegenstände – die der Anwalt später großteils zurückbekam – auf mehr als 2000 Euro. Warum H. gegen Ende seines Beutezugs nicht gleich auf den Knopf des Funkschlüssels drückte und per einladend leuchtendem Blink- und Abblendlicht das dazugehörige Auto ins Visier nahm, blieb gestern ungeklärt.

Als der Rechtsanwalt morgens ins Büro kam und die Bescherung sah, hatte die Polizei einen guten Tipp parat: Golf wegfahren oder Batterie ausbauen. Man könne ja nicht wissen, was der Dieb im Schilde führt. Aber ohne Zweitschlüssel? Ging gar nichts. Salzwedel düste los, nahm noch einen schnellen Termin am Gericht wahr und holte den Schlüssel. Doch als er um 12 Uhr nach Laatzen zurückkehrte, hatte sich Vitali H. bereits zum zweiten Mal bedient.

Weit kam der 37-jährige H. – drogenabhängig, vielfach vorbestraft und nicht im Besitz eines Führerscheins – allerdings nicht. Er schraubte in Hannover die Kennzeichen eines anderen VW an den Golf und spendierte dem Wagen ohne zu zahlen noch eine Portion Diesel, wurde aber schon am nächsten Abend gestellt. Die Polizei griff ihn 700 Meter von der Kanzlei entfernt auf – schlafend im gestohlenen Anwaltsauto.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.