Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Luxusauto-Diebstahl scheitert – Mann festgenommen
Hannover Aus der Stadt Luxusauto-Diebstahl scheitert – Mann festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 17.01.2017
Quelle: Archiv/Montage
Hannover

Die 21 Jahre alte Tochter der Familie hatte gegen 1.15 Geräusch vor dem Haus gehört und dann gesehen, wie zwei Männer mit Sturmhauben an dem Geländewagen standen. Sie weckte ihre Mutter. Beide klopften von innen gegen die Fensterscheibe, sodass das Duo floh. 

Die alarmierte Polizei sah kurze Zeit später in unmittelbarer Nähe an der Hildesheimer Straße einen Mann, auf den die Personenbeschreibung der Frau passte. Obwohl der Mann in die Eilenriede flüchtete, konnte er nach kurzer Verfolgung festgenommen werden.

Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass es dem Mann – er wohnt in Hannover – anscheinend gelungen war, zusammen mit seinem Komplizen die Fahrertür des Geländewagens zu öffnen, um das Fahrzeug wohl zu stehlen. Der 29-Jährige wurde gleich in die Justizvollzugsanstalt gebracht, weil ein anderer Haftbefehl gegen ihn vorlag.

Der flüchtige Komplize ist etwa 1,70 Meter groß, schlank und trug zur Tatzeit dunkle Kleidung sowie eine dunkle Sturmhaube mit ovalen Sehschlitzen. Zeugen können sich unter Telefon (0511) 109-5555 bei der Polizei melden.

sbü/r

Entzündungen im Körper statt fettiges Essen – Herzspezialist Axel Haverich vertritt eine neue Theorie zu den Ursachen von Arterienverkalkung, die zu Herzinfarkt und Schlaganfällen führen. Dass es einen engen Zusammenhang zwischen Entzündungen und Infarkten gibt, ist seit Längerem bekannt.

Bärbel Hilbig 20.01.2017

Eine elektronische Einparkhilfe ist kein Freifahrtschein: Auch mit Sensor müssen sich Autofahrer ein eigenes Bild vom Verkehrsgeschehen machen – und haften im Zweifel, wenn trotz Gefahr ein Warnton ausbleibt.

Michael Zgoll 17.01.2017
Aus der Stadt Studie der Wirtschaftsdaten - Ist Braunschweig wirklich besser?

„Braunschweig ist fast überall besser“, titelte die HAZ im Januar und berief sich auf eine von der Region Hannover bezahlten Studie. Seitdem rumort es im Wirtschaftsdezernat. Regions-Wirtschaftsdezernent Ulf-Birger Franz hat sich nun noch einmal mit den Ergebnissen der Studie beschäftigt.

Conrad von Meding 20.01.2017