Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Diese Sperrungen kommen auf Autofahrer in Hannover zu

Bauarbeiten am Südschnellweg Diese Sperrungen kommen auf Autofahrer in Hannover zu

Es sind nicht nur die bröselnden Brücken zwischen Döhren und Ricklingen, die den Südschnellweg über die nächsten Jahre zur Dauerbaustelle werden lassen. Auch weiter im Osten stehen etliche Sanierungsarbeiten an.

Voriger Artikel
SPD will keine Straßensperrungen
Nächster Artikel
HAZ live: Das ist der Morgen in Hannover

Hier wird auch bald saniert: Die Brücken in Höhe Hindenburgschleuse.

Quelle: Tim Schaarschmidt

Hannover. Die derzeitigen Planungen sehen für 2017 etliche Umleitungen, Voll- und Teilsperrungen auf dem Südschnellweg vor. Eine Übersicht:

Westlich der Hildesheimer Straße

  • 18. bis 20. Februar: Von Sonnabendmorgen um 9.30 Uhr bis Montag gegen 5.30 Uhr, Vollsperrung der Südschnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße wegen Betonsanierungsarbeiten. Der Verkehr wird parallel an der Brücke vorbeigeführt. Auch die Rampen an der Schützenallee sind am 18. und 19. Februar wegen Baugrundarbeiten gesperrt.

Noch laufen die Arbeiten zur Stabilisierung der Brücke über die Hildesheimer Straße. Dazu werden Betonkonsolen gegossen, im Juni werden die Stahlverstrebungen gespannt.

Zur Bildergalerie
  • März bis Juni: Weitere Vollsperrungen der Schnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße voraussichtlich am Wochenende 4. bis 6. März, an einem weiteren März-Wochenende sowie vom 17. bis zum 19. Juni. Beim finalen Spannen der sanierten Brücke im Juni ist auch mit Sperrungen der Hildesheimer Straße zu rechnen; wenn die Stabilität des Bauwerks gesichert ist, werden die Parkplätze unter der Brücke sowie die Querung zur Zeißstraße wieder freigegeben.
  • 17. bis 19. Juni: Vollsperrung des Schnellwegs wegen Betonarbeiten an den Leinemaschbrücken zwischen Hildesheimer Straße und Landwehrkreisel vom 17. bis 19. Juni. Hier wird es weiträumige Umleitungen geben.
  • 23. bis 25 Juni: Einseitig gesperrt wird der Schnellweg wegen der Verstärkung der Leinemasch-Brücken am Wochenende 23. bis 25. Juni (Fahrtrichtung Landwehrkreisel) und am Wochenende 14. bis 16. Juli (Fahrtrichtung Döhren). Auch hier sind weitläufige Umfahrungen notwendig.
  • 26. Juni bis 13. Juli: Weitere Sanierungsarbeiten an den zwei Leinemaschbrücken vom 26. Juni bis zum 13. Juli erfordern für diesen Zeitraum eine Verkehrsführung mit zwei Fahrspuren in die eine Richtung und einer Spur in die Gegenrichtung.

Östlich der Hildesheimer Straße

  • Mitte März bis Ende April: Nach der Kampfmittelsondierung folgt die Sanierung der Fahrbahnen zwischen Anderten und Kirchrode mit zweispuriger Verkehrsführung. Dazu Sperrung der Anschlussstelle Höversche Straße vom 10. bis 13. März und der Anschlussstelle Brabeckstraße vom 7. bis 18. April.
  • Mai 2017 bis Januar 2018: Sanierung der zwei Parallelbrücken über den Mittellandkanal an der Anderter Schleuse, dazu Verengung des Schnellwegs ab September von vier auf zwei Spuren.
  • 2. Mai bis 6. August: Sanierung der nördlichen Seite des Seelhorster Kreuzes vom 2. Mai bis 6. August. Die südliche Hälfte wird 2018 nach der Hannover-Messe instandgesetzt.
  • 7. August bis 16. September: Instandsetzung der Schnellwegfahrbahn zwischen Brabeckstraße und Seelhorster Kreuz vom 7. August bis 16. September inklusive Sperrung der Rampen Brabeckstraße für jeweils elf Tage wegen Kampfmittelsondierung.
  • 25. September bis 22. Oktober: Fahrbahnsanierung zwischen Seelhorster Kreuz und Hildesheimer Straße vom 25. September bis 22. Oktober mit jeweils einspuriger Verkehrsführung.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Flugstunden im Ihme-Zentrum

Martin Bennat testet die Strecke in der Tiefgarage des Ihme-Zentrums mit seiner Renndrohne. Am 2. September lädt er dort zum Drohnen-Rennen ein.