Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diese Sperrungen kommen auf Autofahrer in Hannover zu
Hannover Aus der Stadt Diese Sperrungen kommen auf Autofahrer in Hannover zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 16.02.2017
Von Michael Zgoll
Hier wird auch bald saniert: Die Brücken in Höhe Hindenburgschleuse. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Die derzeitigen Planungen sehen für 2017 etliche Umleitungen, Voll- und Teilsperrungen auf dem Südschnellweg vor. Eine Übersicht:

Westlich der Hildesheimer Straße

  • 18. bis 20. Februar: Von Sonnabendmorgen um 9.30 Uhr bis Montag gegen 5.30 Uhr, Vollsperrung der Südschnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße wegen Betonsanierungsarbeiten. Der Verkehr wird parallel an der Brücke vorbeigeführt. Auch die Rampen an der Schützenallee sind am 18. und 19. Februar wegen Baugrundarbeiten gesperrt.
Zur Galerie
Der Frost hatte die Arbeiten an der Schnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße zwischenzeitlich gestoppt - jetzt wurden sie wieder aufgenommen.
  • März bis Juni: Weitere Vollsperrungen der Schnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße voraussichtlich am Wochenende 4. bis 6. März, an einem weiteren März-Wochenende sowie vom 17. bis zum 19. Juni. Beim finalen Spannen der sanierten Brücke im Juni ist auch mit Sperrungen der Hildesheimer Straße zu rechnen; wenn die Stabilität des Bauwerks gesichert ist, werden die Parkplätze unter der Brücke sowie die Querung zur Zeißstraße wieder freigegeben.
  • 17. bis 19. Juni: Vollsperrung des Schnellwegs wegen Betonarbeiten an den Leinemaschbrücken zwischen Hildesheimer Straße und Landwehrkreisel vom 17. bis 19. Juni. Hier wird es weiträumige Umleitungen geben.

Zum Thema

Verzögerung bei Sanierung der Schnellwegbrücke

  • 23. bis 25 Juni: Einseitig gesperrt wird der Schnellweg wegen der Verstärkung der Leinemasch-Brücken am Wochenende 23. bis 25. Juni (Fahrtrichtung Landwehrkreisel) und am Wochenende 14. bis 16. Juli (Fahrtrichtung Döhren). Auch hier sind weitläufige Umfahrungen notwendig.
  • 26. Juni bis 13. Juli: Weitere Sanierungsarbeiten an den zwei Leinemaschbrücken vom 26. Juni bis zum 13. Juli erfordern für diesen Zeitraum eine Verkehrsführung mit zwei Fahrspuren in die eine Richtung und einer Spur in die Gegenrichtung.

Östlich der Hildesheimer Straße

  • Mitte März bis Ende April: Nach der Kampfmittelsondierung folgt die Sanierung der Fahrbahnen zwischen Anderten und Kirchrode mit zweispuriger Verkehrsführung. Dazu Sperrung der Anschlussstelle Höversche Straße vom 10. bis 13. März und der Anschlussstelle Brabeckstraße vom 7. bis 18. April.
  • Mai 2017 bis Januar 2018: Sanierung der zwei Parallelbrücken über den Mittellandkanal an der Anderter Schleuse, dazu Verengung des Schnellwegs ab September von vier auf zwei Spuren.
  • 2. Mai bis 6. August: Sanierung der nördlichen Seite des Seelhorster Kreuzes vom 2. Mai bis 6. August. Die südliche Hälfte wird 2018 nach der Hannover-Messe instandgesetzt.
  • 7. August bis 16. September: Instandsetzung der Schnellwegfahrbahn zwischen Brabeckstraße und Seelhorster Kreuz vom 7. August bis 16. September inklusive Sperrung der Rampen Brabeckstraße für jeweils elf Tage wegen Kampfmittelsondierung.
  • 25. September bis 22. Oktober: Fahrbahnsanierung zwischen Seelhorster Kreuz und Hildesheimer Straße vom 25. September bis 22. Oktober mit jeweils einspuriger Verkehrsführung.
Aus der Stadt Luftverschmutzung in Hannover - SPD will keine Straßensperrungen

Wie kann die Luftverschmutzung in Hannover wirksam bekämpft werden? Müssen Straßen zeitweise gesperrt werden? Das wollen die Grünen - SPD und FDP halten davon jedoch nichts. Die Sozialdemokraten schießen sogar scharf gegen den grünen Partner im Rathaus.

Andreas Schinkel 19.02.2017

Wie gelingt es, in Hannover die Luftqualität zu verbessern? Die Stadt denkt über Straßensperrungen nach. Während Autofahrer andere Lösungen fordern, würden Anwohner der stark belasteten Marienstraße eine Reduzierung des Verkehrs begrüßen.

19.02.2017

Der Frost hat für leichte Verzögerungen bei der Sanierung der Südschnellwegbrücken geführt. Bis zum Sommer sollen jetzt die Stahlverspannungen montiert sein, die das marode Bauwerk stabilisieren müssen. An etlichen Wochenenden stehen jetzt Sperrungen auf dem Südschnellweg bevor.

Michael Zgoll 19.02.2017
Anzeige