Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diese Stadtbahnen fahren in den Ferien anders
Hannover Aus der Stadt Diese Stadtbahnen fahren in den Ferien anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 24.06.2016
Kunden der uestra müssen in diesen Sommerferien mit einigen Einschränkungen leben. So wird bis Anfang August die Haltestelle Steintor nicht mehr von der Linie 10 und 17  angefahren. Quelle: Woldt
Hannover

Mit Beginn der Sommerferien sind nicht nur Staus auf den Autobahnen zu erwarten – so manch Nutzer des ÖPNV muss mit Einschränkungen rechnen. Mehrere Stadtbahnen und Busse fahren ab dem heutigen Donnerstag (23.6.) entweder seltener oder auf neuen Wegen. Ursächlicher Grund sind Bauarbeiten, etwa an der Kurt-Schumacher-Straße oder am Lindener Marktplatz, die in den Sommerferien ausgeweitet werden. Dazu kommen Gleisbauarbeiten, die für kurzfristige Einschränkungen sorgen. Auch die Autofahrer müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. 

Die Veränderungen im Einzelnen

Stadtbahnlinie 3 und 7 (24.6. bis 27.6): Wer mit der 3 oder 7 an diesem verlängerten Wochenende unterwegs ist, muss mit leicht verlängerten Fahrzeiten rechnen. Grund ist eine Umleitung infolge von Gleisbauarbeiten: Weil der direkte Weg zwischen Waterloo und Allerweg nicht befahren werden kann, fahren die Linie 3 und 7 über Schwarzer Bär. Die Folge:  In Fahrtrichtung Innenstadt fahren die Bahnen zwischen Wettbergen und Allerweg zwei Minuten früher als im gedruckten Fahrplan angegeben. In Fahrtrichtung Wettbergen fahren die Stadtbahnen ab Allerweg zwei Minuten später.

Stadtbahnlinie 8 (23.6. bis 3.8):  Während der Sommerferien fährt die Linie 8 bis zur Dragonerstraße.

Stadtbahnlinie 10 und 17 (23.6. bis 3.8): Die Haltestellen Clevertor, Steintor, Thelenplatz/Schauspielhaus und Aegidientorplatz entfallen. Die Haltestelle Hauptbahnhof wird anders bedient. Die Stadtbahnlinie 17 fährt ersatzweise ab der Haltestelle Goetheplatz über Glocksee zur Haltestelle Glocksee/Betriebshof bzw. umgekehrt. Grund sind Bauarbeiten an der Kurt-Schumacher-Straße.

Buslinie 100 und 200 (23.6. bis 3.8): Die Haltestellen Deisterplatz/Bornumer Straße, Sporlederweg, Zur Sternwarte, An der Martinskirche, Nieschlagstraße und Lindener Marktplatz entfallen ersatzlos. Die Linie 100 fährt ab Haltestelle Charlottenstraße über Schwarzer Bär bis zur Haltestelle Am Küchengarten und dann wie gewohnt weiter. Die Linie 200 fährt den umgekehrten Weg. Grund sind Bauarbeiten am Lindener Marktplatz.

Buslinie 120 (23.6. bis 3.8): Ebenfalls von den Bauarbeiten am Lindener Marktplatz ist die Linie 120 betroffen. Die Haltestellen Lindener Marktplatz und Schwarzer Bär können nicht angefahren werden. In Fahrtrichtung Ahlem fährt die 120 ab Calenberger Straße über die Ersatzhaltestelle Humboldtstraße und Goetheplatz zur Haltestelle Am Küchengarten und dann wie gewohnt weiter.

Buslinie 128 und 134 (23.6. bis 27.6.): Die Haltestellen Hirtenweg, Gradestraße und Nordring entfallen. Die Linie 128 fährt ab Lister Kirchweg über Alvenslebenstraße und Linsingerstraße zum provisorischen Endpunkt Möckernstraße. Von dort fährt der Bus in Fahrtrichtung Peiner Straße über die regulären Haltestellen Möckernstraße und Höfestraße zum Haltestelle Lister Kirchweg. Die 134 fährt einen ähnlichen Weg. Insgesamt dauern die Einschränkungen vergleichsweise nur wenige Tage. Grund sind hier Asphaltierungsarbeiten

Buslinie 136 (23.6. bis 9. Juli): Die Haltestellen Mormannstraße, Herrenhäuser Gärten, Schaumburgstraße und Wendlandstraße entfallen.In Fahrtrichtung Stöcken fährt die 136 ab Haltenhoffstraße ohne Halt zur Haltestelle Culemeyertrift. In Fahrtrichtung Haltenhoffstraße fährt die 136 ab Altenauer Straße über Culemeyertrift zu den Haltestellen Burgweg und Goetheschule zum Endpunkt Haltenhoffstraße. Grund ist eine Vollsperrung der Schaumburgstraße.

Die üstra hat die Änderungen unter anderem auch über die soziale Netzwerke verbreitet. Entsprechende Veröffentlichungen, mit weiteren Details folgen an dieser Stelle.

Stadtbahnlinie 10 und 17:

Buslinie 100 und 200:

Buslinie 120:

Buslinie 128 und 134:

Buslinie 136:

zys

Aus der Stadt Großbaustellen in Hannover - Hier drohen ab heute lange Staus

Gleich vier Stadtbahn-Großbaustellen in Hannover sorgen von Ende Juni an für Staus und Wartezeiten. Es kommt teilweise erheblichen Behinderungen im Straßenverkehr. Mehrere Stadtbahnen werden umgeleitet. Grund ist unter anderem der Ausbau der D-Linie in der Kurt-Schumacher-Straße. Hier sollten Sie mehr Zeit einplanen.

Jutta Rinas 23.06.2016

Das evangelische Krankenhausunternehmen Diakovere ist höchst unzufrieden mit der Hebammenausbildung in Hannover, die im Regionsklinikum stattfindet. „Entweder, wir werden beteiligt, oder wir bilden künftig selbst Hebammen aus“, sagte am Mittwoch der Vorsitzende der Geschäftsführung des Unternehmens, Bernd Weber.

Mathias Klein 28.06.2016

Die Bundespolizeidirektion Hannover hat am Mittwoch ihren neuen Präsidenten begrüßt. Martin Kuhlmann stellte sich als Nachfolger von Thomas Osterroth vor rund 120 geladenen Gästen in der Offiziersheimgesellschaft vor.

22.06.2016