Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diesellok erreicht endlich ihr Ziel
Hannover Aus der Stadt Diesellok erreicht endlich ihr Ziel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 11.02.2013
Von Juliane Kaune
Wirtschaftsdezernent Hans Mönninghoff, Jörn Ohm (Betriebslieter Städtische Hafen) und Björn Ciecior (Firma Voith) stellen die neue Diesellock am Nordhafen vor. Quelle: Hagemann
Hannover

Die knallrote Diesellokomotive, die die Kieler Firma Voigt gefertigt hat, ist fortan viel unterwegs. Die 80 Tonnen schwere und 15 Meter lange Zugmaschine kann ein Vielfaches ihres Eigengewichts in Bewegung setzen: Bis zu 2000 Tonnen dürfen die angehängten, bis zu 600 Meter langen Züge auf die Waage bringen, in denen Hafenfracht transportiert wird.

Ob Kohlezüge zum Großkraftwerk in Herrenhausen oder Transportzüge des Stöckener Volkswagenwerks - die zwei Millionen Euro teure Lok mit dem wohlklingenden Namen "Gravita" schafft jede Menge weg. Sie wird nicht nur auf den Gleisen der städtischen Häfen ihre Touren fahren, sondern auch auf dem Schienennetz der Deutschen Bahn.

Schon vor vier Jahren wollte die Hafengruppe ihre Lokflotte aufrüsten. Doch erst gab es langwierige Lieferprobleme seitens des damaligen Herstellers in Mosbach, dann ging das Unternehmen in Konkurs. Daraufhin wechselten die Häfen den Anbieter: Die neue Lok aus den Werkstätten der Firma Voith ist jetzt die leistungsstärkste unter den zwölf Hafenloks. Und sie soll mindestens 30 Jahre lang halten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gerda Schäfer begleitet den schwerkranken Dominik als Ehrenamtliche beim ambulanten Kinderhospizdienst und unterstützt auch dessen Eltern in dieser schwierigen Zeit.

11.02.2013

Seitdem die Bauarbeiten an der Goseriede vorsichtiger ablaufen, entdecken Archäologen immer mehr interessante Artefakte. In den letzten Tagen wurden zahlreiche Schädelknochen und zwei Messer freigelegt.

11.02.2013
Aus der Stadt Steintor – Hauptbahnhof – Raschplatz - D-Linie: CDU verlangt Tunnel-Test

Die CDU-Regionsfraktion will erreichen, dass die sogenannte Scheelhaase-Lösung für die D-Linie der Stadtbahn ein Jahr erprobt wird und die Fahrgastzahlen ermittelt werden. Der Antrag zum Stadtbahnbau ist diese Woche Thema in der Regionsversammlung.

Bernd Haase 13.02.2013