Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diner en blanc bringt gut 500 Euro Spenden
Hannover Aus der Stadt Diner en blanc bringt gut 500 Euro Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 16.06.2016
Von Conrad von Meding
200 stilvoll Gekleidete nahmen 2016 am hannoverschen Diner en blanc teil. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Die Idee stammt aus Paris - aber seit neun Jahren gibt es das Diner en blanc ("Essen ganz in weiß") auch in Hannover. Alles ist geheim, die Teilnehmer erfahren erst unmittelbar vor der Veranstaltung vom Ort. Diesmal war es der Platz an der Bundesbank. "Obwohl da keiner von uns dort ein Konto hat", sagt der Cheforganisator mit dem Aliasnamen Fantomas augenzwinkernd. 200 Gäste waren der Spontaneinladung gefolgt und dinierten stilvoll an weißen Tischen. Die Veranstaltung selbst war am Freitagabend - zeitgleich ist Motorradfahrertreffen auf dem Georgsplatz. "Die Biker haben erst merkwürdig geschaut und dann gefragt, wie sie beim nächsten Mal dabei sein können", sagt Fanthomas.

Jedesmal geht eine Büchse herum, gesammelt wird für unterschiedliche Zwecke. Die Hälfte der diesjährigen Summe von 528 Euro geht an die Nordstädter Kindertafel (Bemerkung von Fanthomas: "Die bekommen zu wenig zu essen") und an den WOK-Verein für Kochkurse für stark übergewichtige Kinder (Bemerkung von Fanthomas: "Die bekommen zu viel zu essen").

200 stilvoll Gekleidete nahmen 2016 am hannoverschen Diner en blanc teil. Quelle: privat
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Soll das Mindestvolumen beim Restmüll verringert werden? Was würde die Abschaffung der Restmüllsäcke bedeuten? Reicht es aus, wenn die Sperrmüllabfuhr nur zweimal pro Jahr kostenlos ist? Diese Fragen beschäftigen gerade die Abfallexperten der Region, die sich Gedanken um ein neues Gebührensystem beim Müll machen. Nun beantwortet Aha einige der vielen Fragen zum Thema.

Mathias Klein 16.06.2016

Schwindende Zuwandererzahlen in Hannover: Stadt und Hilfsorganisationen haben viele Stellen für Helfer geschaffen – doch werden die jetzt noch gebraucht? Bis zum Sommer sollen alle mit Flüchtlingen belegten Sporthallen wieder für Sport genutzt werden können.

Andreas Schinkel 16.06.2016

Wie entwickeln sich die Beziehungen zwischen Deutschland und China? Werden die Bundesrepublik und die EU den Partner in Fernost als Marktwirtschaft anerkennen? Und was ist überhaupt das richtige Modell für China? Eine Analyse von Felix Lee.

16.06.2016
Anzeige