Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Dirk K. bestreitet Mord
Hannover Aus der Stadt Dirk K. bestreitet Mord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 28.09.2009
Von Tobias Morchner
Der Fundort von Simone Müllers Leiche. Quelle: Tim Schaarschmidt

Weil Zeugen den 38-Jährigen belasten und Spürhunde in der vergangenen Woche Geruchsspuren des Beschuldigten am Fundort der Leiche in Wunstorf entdeckt hatten, gilt Dirk K. als dringend tatverdächtig.

Jörg Feldmann, der Anwalt des in Untersuchungshaft sitzenden Beschuldigten, zweifelt die Darstellung der Staatsanwaltschaft an: „Von einem Durchbruch in den Ermittlungen kann nicht die Rede sein.“ Das Anschlagen der Hunde auf dem Gelände in Wunstorf beweise nichts. Sein Mandant könne schließlich auch erst nach dem Leichenfund in Wunstorf auf dem Gelände gewesen sein. „Es ist in der Tat ein großes Puzzlespiel, entscheidend ist jedoch, wie man die einzelnen Teile bewertet“, sagte der Jurist. Den Angaben des Rechtsanwalts zufolge, bestreitet Dirk K. , etwas mit dem Tod seiner ehemaligen Lebensgefährtin zu tun zu haben. „Er hat sich regelmäßig vernehmen lassen, um an der Aufklärung der Tat mitzuwirken“, erläuterte Feldmann.

Trotzdem geht der Rechtsanwalt davon aus, dass bald Anklage gegen Dirk K. erhoben wird. Jörg Feldmann hat deshalb bereits vollständige Akteneinsicht beantragt. Simone Müller war im August 2007 verschwunden. Die Polizei geht davon aus, dass sie sich von Dirk K. trennen wollte. Sie hatte mit ihrer Tochter einen Urlaub in Österreich gebucht, von dem sie nicht nach Hannover zurückkehren wollte. Zwischen dem Paar soll es regelmäßig zu Streitigkeiten gekommen sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Im Fall der vermissten Prostituierten Simone Müller konzentrieren sich die Ermittlungen weiterhin auf den ehemaligen Lebensgefährte der Frau.

03.07.2009

Die vermisste Prostituierte Simone Müller wollte ihren Lebensgefährten Dirk K. offenbar verlassen. Zeugenberichten zufolge soll sich das Paar häufig gestritten haben.

04.07.2009

Mit Tauchern und einem speziellen Sonarboot hat die Polizei am Dienstag mehrere Teiche und Seen sowie einen Abschnitt der Aller in Engehausen (Kreis Soltau-Fallingbostel) nach der Leiche der vermissten Prostituierten Simone Müller abgesucht.

16.06.2009

Der katastrophale Absturz der SPD in der Stadt und der Region bei den Bundestagswahlen um 15 Prozentpunkte war am Montag das beherrschende Thema bei der Aufarbeitung der Ereignisse vom Sonntagabend. Die CDU macht sich bereits Hoffnungen für die Kommunalwahl im Jahr 2011.

28.09.2009

Wenn fast alles verloren scheint, bleibt immer noch die Folklore. Dann tut die Partei, was sie immer schon getan hat, egal, wie die Umstände sind. Minutenlang also beklatschten hundert Sozialdemokraten am Sonntagabend Kerstin Tack und Edelgard Bulmahn, die im Scheinwerferlicht auf einer kleinen Bühne standen.

Gunnar Menkens 28.09.2009

Eine umfassende Analyse am Tag nach der Bundestagswahl: Die HAZ fragte die 
frisch gewählten Abgeordneten, mit was für Plänen oder Sorgen sie nach Berlin fahren.

Bernd Haase 28.09.2009