Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Es ist hier egal, wie man ist“
Hannover Aus der Stadt „Es ist hier egal, wie man ist“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.11.2015
Von Jutta Rinas
"vielfalt macht Schule", Apollo-Kino, Ayoub (9), Sahra (9), Elif (9) , Rama (9), Elke Lengert (39) Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

In der Theorie klingt es selbstverständlich: Gute Schulen sollten Kinder wegen ihrer Handicaps nicht diskriminieren. Im Gegenteil: Eine gute Schule sollte eine „Schule für alle“ sein. Die Praxis zeigt allerdings, dass es auch sechs Jahre nach dem Inkrafttreten der UN-Menschenrechtskonvention noch viele Vorbehalte gegen die Unterrichtsform mit dem sperrigen Titel „Inklusion“ gibt. Viele Lehrer und Eltern können sich immer noch nicht vorstellen, dass auch Kinder auf sehr verschiedenen Leistungsniveaus, ja sogar Kinder mit und ohne Handicaps, gemeinsam unterrichtet werden können.

Die Dokumentation „Vielfalt macht Schule“ des hannoverschen Vereins „Mittendrin“ schafft jetzt Abhilfe. Sie behandelt den Schulalltag von drei hannoverschen Grundschulen und zwei integrierten Gesamtschulen, die schon Inklusion betreiben. An vielen Beispielen wird gezeigt, wie man mit verschiedenen Lernniveaus umgehen kann: in dem man keine Noten verteilt beispielsweise, sondern individuelle Lernstandsberichte schreibt, in dem Kinder, die den Stoff schon können, andere unterrichten. Lehrer stellen ihre didaktischen Konzepte vor. Kinder werden im Schulalltag gefilmt und dazu interviewt, wie sie Inklusion finden. Der 35 000 Euro teure Film wurde unter anderem von Stadt und Region Hannover, vom Kulturministerium und von der Reichsbund-Stiftung gefördert und wissenschaftlich unter anderem von Bettina Lindmeier vom Institut für Sonderpädagogik an der Leibniz-Uni begleitet. Sprecher ist Samuel Koch.

Nach der Premiere im hannoverschen Apollo-Kino war der Applaus groß. Er sei „einfach schön“, sagte die neunjährige Ramatouley Barry, weil er zeige, „dass man zusammen arbeiten kann, egal, wie man ist“.

Am 1. Dezember, 18 Uhr, ist die Dokumentation noch einmal im Apollo-Kino zu sehen. Die DVD zum Preis von 24,90 Euro kann man bei „Mittendrin“ unter (05 11) 4 50 06 44 kaufen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt "Rotkäppchen“ im Theater in der List - Wer hat Angst vorm alten Wolf?

Das Theater in der List zeigt auch in diesem Jahr wieder ein neues Wintermärchen für Kinder. Bis zum 18. Dezember ist dort "Rotkäppchen" zu sehen. 

Uwe Janssen 27.11.2015

Wenn die Alternative für Deutschland (AfD) am Wochenende in Hannover ihren Parteitag abhält, wird es eine kuriose Situation geben: Mitarbeiter des Hannover Congress Centrums (HCC) wollen gegen die Partei protestieren, während ihre Kollegen in der Eilenriedehalle die Veranstaltung bewirten.

Andreas Schinkel 27.11.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Hannover diskutiert über die neue Baumschutzsatzung. Im Prozess um den Mord an einer Geschäftsfrau aus dem Zooviertel könnte das Urteil fallen. Und im HAZ-Forum geht es um die Umbennung der Straßennamen.

24.11.2015
Anzeige