Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Dortex-Designpreis geht an Hannoveranerin
Hannover Aus der Stadt Dortex-Designpreis geht an Hannoveranerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:44 19.03.2015
Prämiert: Modedesignerin Edda Wielert. Quelle: Schütze
Hannover

Mit ihren verspielten und nachhaltig produzierten Outfits hat Modedesignerin Edda Wielert aus Hannover die Jury des Dortex Fashion Awards überzeugt: Die 32-Jährige holte mit ihrer Kollektion „My Boyfriend was a Cub Scout“ in Dortmund den ersten Preis in der Kategorie Textilkunst.

Die Juroren, die mehr als 300 Beiträge sichteten, beeindruckte, dass Wielert für ihre Outfits neben Kleidung auch Zelte, Wärmflaschen und Produktionsreste aus der Textilindustrie recycelte. Zu der surrealen Motiv- und Formsprache habe sie der Film „Moonrise Kingdom“ von Wes Anderson („Grand Budapest Hotel“) inspiriert, sagte Wielert bei der Preisverleihung auf der Messe Creativa. Nach dem Abschluss an der Modeakademie Fahmoda arbeitet die 32-Jährige zurzeit am Schlosstheater Celle.

lok

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rote Sockel sind nicht genug, um der Raschplatz-Hochstraße ein anderes Gesicht zu verleihen – das zumindest meint die SPD-Ratsfraktion. Sie erwartet jetzt Vorschläge aus der Bauverwaltung, wie das graue Bauwerk mit Lichtkonzepten verschönert werden kann. Die Sanierung soll bis zum Sommer beendet sein.

Andreas Schinkel 20.03.2015

Knapp 160 Schüler zwischen der 9. und 13. Klasse haben an dem naturwissenschaftlichen Wettbewerb Club Apollo 13 der Leibniz Universität Hannover teilgenommen. Am Donnerstagabend wurden die Sieger geehrt– insgesamt 20 Schülerteams bekamen eine Auszeichnung.

Saskia Döhner 22.03.2015
Aus der Stadt Wettbewerb der Chopin-Gesellschaft - Die Pianistin der Klavierhauptstadt

Hannover ist seit Jahrzehnten ein wichtiges Zentrum des Klavierspiels. Viele erfolgreiche Pianisten haben von Hannover aus ihre Karriere gestartet. Luiza Borac gehört dazu. Allerdings ist sie der Stadt treu geblieben und sitzt am Wochenende in der Jury beim Wettbewerb der Chopin-Gesellschaft.

Stefan Arndt 22.03.2015