Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Drei Kunstvereine erhalten 208.500 Euro
Hannover Aus der Stadt Drei Kunstvereine erhalten 208.500 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 28.01.2017
Von Bärbel Hilbig
Wird gefördert: Der Kunstverein Hannover.  Quelle: Michael Thomas
Hannover

Das Ministerium für Wissenschaft und Kultur stärkt die Arbeit der Kunstvereine landesweit und fördert herausragende Programme mit insgesamt 900.000 Euro. Dabei gehen 146.500 Euro an den Kunstverein Hannover, 53.000 Euro an den Kunstverein Langenhagen sowie 9000 Euro an die Kunsthalle Hannover auf dem Faust-Gelände.

„Das Engagement der Kunstvereine ist für die Vermittlung von Kunst von zentraler Bedeutung. Die Vereine bieten der Kunst nicht nur ein Forum, sondern liefern gleichzeitig auch neue Ideen und geben jungen Künstlern Ausstellungsmöglichkeiten“, sagt der Grünen-Landtagsabgeordnete Belit Onay aus Hannover. Die Förderung sei zugleich eine Anerkennung der bisherigen Arbeit. Es sei wichtig, dass möglichst viele Menschen Kunstausstellungen besuchen könnten und auch neue Formate und Programme unterstützt würden.

Der Gründer der Dr. Buhmann-Stiftung, Christian Buhmann, ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Die Stiftung widmet sich der interreligiösen Verständigung zwischen Christentum und Islam.

Mathias Klein 28.01.2017

Die CDU hat ihre Kandidaten für die fünf Wahlkreise der Stadt bei der Landtagswahl in einem Jahr nominiert. In einer Kampfkandidatur setzte sich der junge Bankbetriebswirt Jesse Jeng gegen den Realschullehrer Arne Bents durch. Auch Parteichef Dirk Toepffer tritt wieder an.

Simon Benne 31.01.2017

An Grundschulen fehlen Pädagogen. Für Gymnasiallehrer soll es deshalb auf freiwilliger Basis möglich werden, an Grundschulen zu wechseln - bei einer Bezahlung nach alten Konditionen. Elternvertreter rügen die Maßnahme der Landesregierung als pädagogisch unsinnig. 

Saskia Döhner 28.01.2017