Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Drei Verletzte bei Schlägerei an Haltestelle
Hannover Aus der Stadt Drei Verletzte bei Schlägerei an Haltestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.12.2017
Anzeige
Hannover

 An der Endhaltestelle der Stadtbahn in Misburg ist in der Nacht zu Sonnabend ein Streit zwischen zwei Gruppen eskaliert. Dabei sind ein 20-Jähriger und zwei 18-Jährige leicht verletzt worden. 

Gegen 1 Uhr sind zwei Gruppen aus bislang unbekannten Gründen an der Haltestelle an der Waldstraße in Streit geraten. 21 Jugendliche sollen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein.  

Nach kurzer Zeit wurde aus dem Streit eine handfeste Prügelei: Ein 18-Jähriger schlug den 20-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und mit dem Kopf gegen eine Wand. Nachdem das Opfer zu Boden gefallen war, wurde er dort durch mindestens drei weitere Angreifer getreten. Seine zu Hilfe geeilten Begleiter griffen anschließend ihrerseits die zwei 18-Jährigen mit Faustschlägen an. 

Zeugen alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten die Prügelei schnell beenden. Sie ermitteln gegen die Angreifer nun wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Von sp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie gab ihren Job auf, um Mutter, Vater und Ehemann zu pflegen. Jetzt sind alle drei binnen kurzer Zeit verstorben – und Hilde P. ist am Ende ihrer Kräfte. Ein Fall für die HAZ-Weihnachtshilfe.

02.12.2017

Ein offenbar übermüdeter Fahrer ist in der Nacht zu Sonnabend bei einem Unfall auf der Autobahn 2 schwer verletzt worden. Der 33-Jährige fuhr zwischen Langenhagen und Bothfeld ungebremst unter einen Sattelzug. 

02.12.2017

Aha und die Stadt streiten sich beim Altpapier auf Kosten der Bürger. Das muss sich dringend ändern, meint Mathias Klein.

02.12.2017
Anzeige