Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Drei Verletzte nach schwerem Unfall auf A2
Hannover Aus der Stadt Drei Verletzte nach schwerem Unfall auf A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 15.09.2013
Die A2 ist derzeit ab der Anschlussstelle Garbsen in Richtung Dortmund wegen eines schweren Unfalls voll gesperrt. Quelle: Elsner
Garbsen

Am Sonnabend sind auf der A2 ab der Anschlussstelle Garbsen drei Pkw zusammen gestoßen. Ein älteres Ehepaar (85 und 74 Jahre alt) war bei der Auffahrt ins Schleudern geraten. Das Auto geriet dadurch unmittelbar auf die Fahrspur und kollidierte mit dem Pkw eines 27-Jährigen. Eine 61-Jährige konnte auf der regennassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in die beiden quer stehenden Unfallfahrzeuge.

Am Sonnabend ist die A2 ab der Anschlussstelle Garbsen in Richtung Dortmund wegen eines schweren Unfalls voll gesperrt gewesen.

Die drei Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Während der Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Dortmund voll gesperrt werden.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar.

aku

Aus der Stadt 50-jährige SPD-Mitgliedschaft von Altkanzler Schröder - „Haben das ja nicht so schlecht gemacht“

Die SPD feiert Gerhard Schröder im niedersächsischen Wennigsen für seine 50-jährige Parteimitgliedschaft. Eine Woche vor der Wahl spricht der Altkanzler seiner Partei noch einmal Mut zu.

14.09.2013
Aus der Stadt Miss und Mister Hannover - So schön ist Hannover

Isabel Krämer ist Hannovers schönste Frau, und ihr männliches Pendant heißt Kevin Mattfeldt. Die beiden setzten sich am Sonnabend bei der Wahl zu Miss und Mister Hannover in der Ernst-August-Galerie gegen die Konkurrenz durch.

Juliane Kaune 15.09.2013
Aus der Stadt Demonstration gegen D-Linie auf dem Opernplatz - Anhänger der Tunnellösung geben nicht auf

Etwa 100 Demonstranten haben am Sonnabend gegen den oberirdischen Ausbau der D-Linie demonstriert und sich mit Plakaten am Opernplatz eingefunden. Unter den Teilnehmern war auch CDU-Oberbürgermeisterkandidat Matthias Waldraff. Er forderte, das aktuell laufende Verfahren sofort auszusetzen.

16.09.2013