Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Drei mutmaßliche Drogendealer festgenommen
Hannover Aus der Stadt Drei mutmaßliche Drogendealer festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:11 15.07.2015
Von Tobias Morchner
Anzeige
Hannover

Die Polizisten waren den drei mutmaßlichen Drogenhändlern bereits seit mehreren Monaten auf der Spur. In umfangreichen Ermittlungen hatten sie schließlich genügend Beweise gegen die Männer im Alter von 27, 29 und 31 Jahren zusammen, dass das Amtsgericht Hannover Beschlüsse zur Durchsuchung der Wohnungen in der Innenstadt, in der Süd- und Nordstadt sowie in Isernhagen-Süd und Kleinburgwedel erließ. Gegen die beiden jüngeren Männer wurde Haftbefehl erlassen. Der 31-Jährige befindet sich wieder auf freiem Fuß. Die Polizei ermittelt gegen die drei wegen des Verdachts des Betäubungsmittelhandels in nicht geringen Mengen.

tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Baumschnitt im Berggarten - Jetzt werden die Linden gekappt

Die Baumallee im Berggarten ist seit gut einem Jahr weiträumig abgesperrt. Schuld ist der Juchtenkäfer, der sich in den Stämmen der 300 Jahre alten Linden eingenistet hat. Wegen des geschützten Insekts dürfen die morschen Linden nicht durch standfestere Exemplare ersetzt werden - und werden daher auf besondere Weise gekappt.

Juliane Kaune 18.07.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag alles Wichtige im Newsticker. Heute: die Brut- und Setzzeit und damit auch der Leinenzwang für Hunde ist vorbei, im Stadionbad starten die Special Olympics – und im vermutlich letzten Auschwitz-Prozess wurde das Urteil gesprochen.

15.07.2015

Die Stadt Hannover hat neue Grundstücke auserkoren, auf denen sie im kommenden Jahr Flüchtlingsunterkünfte errichten will – darunter auch den Waterlooplatz am Rande der Innenstadt. Das geht aus einem „Steckbrief“ hervor, der der HAZ vorliegt.

Andreas Schinkel 17.07.2015
Anzeige