Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Duo überfällt 48-Jährigen mit Messer
Hannover Aus der Stadt Duo überfällt 48-Jährigen mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 18.04.2017
Quelle: Archiv/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Eine Frau hat in der Nacht zu Ostermontag in der Unterführung am Volgersweg einen Mann mit einem Messer bedroht. Ihr Komplize stahl dem 48-jährigen Opfer anschließend sein Handy sowie seine Geldbörse. 

Die Tat ereignete sich gegen 1.15 Uhr in der Unterführung der Berliner Allee bei der Zufahrt zur Tiefgarage, in die das räuberische Duo mit seiner Beute flüchtete. 

Die Räuberin ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß und schlank. Sie hat schulterlange, braune Haare und trug zur Tatzeit eine blaue Jeanshose sowie eine blaue Jeansjacke. Der 1,70 bis 1,80 Meter große Komplize trug zur Tatzeit einen gelben Irokesenschnitt.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizeiinspektion Ost unter Telefon (0511) 109 27 17 entgegen.

saf

Die Ermittlungen nach dem Mord an der 29-jährigen Jana W. aus Bad Nenndorf haben am Wochenende eine unerwartete Wendung genommen. Der mit internationalem Haftbefehl gesuchte Tatverdächtige Christian I. stellte sich am Karsonnabend den Behörden in London.

Tobias Morchner 18.04.2017

Ein Lkw ist am frühen Dienstagnachmittag in der Kurt-Schumacher-Straße in eine Stadtbahn der Linie 10 gefahren. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde ersten Informationen zufolge niemand verletzt. Die Stadtbahnen der Linie 10 fahren in Folge des Unfalls nun durch den Tunnel. 

18.04.2017

Im Gegensatz zu Bremen wird sich Niedersachsen auch in Zukunft nicht das Geld für die Großeinsätze der Polizei bei Problemspielen von den Vereinen zurückholen. Innenminister Boris Pistorius hält die Sicherheit im öffentlichen Raum für eine Staatsangelegenheit. Trotzdem fordert er eine bessere Terminierung solcher Spiele.

21.04.2017
Anzeige