Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt E-Mails stecken bei HTP im Stau
Hannover Aus der Stadt E-Mails stecken bei HTP im Stau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 06.07.2015
Von Andreas Schinkel
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Noch immer klagen etliche Kunden des Telefonanbieters HTP über Probleme mit ihren E-Mails. HTP-Geschäftsführer Thomas Heitmann betont jedoch, dass die Systeme wieder funktionieren.

"Die Mail werden jetzt Schritt für Schritt abgearbeitet, sie stecken gewissermaßen im Stau", sagt der auf Nachfrage der HAZ. Das sei vergleichbar mit den Schwierigkeiten, die die Post jetzt nach dem Streik hat. Auch in den Paketzentren haben sich die Päckchen getürmt, jetzt muss der Berg abgearbeitet werden.

Bereits am Wochenende gab es Schwierigkeiten mit der elektronischen Post bei HTP. Geschäftsführer Heitmann versprach, dass die Porbleme bis zum Wochenanfang behoben seien. "Wir haben die Software überarbeitet", sagt er. Vor 14 Tagen hatte der Telefonanbieter schon mit Pannen beim Mailserver zu kämpfen. Damals tippte man noch auf einen Fehler in der Hardware. Am Ende stellte sich heraus, dass der Teufel im Programm steckte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Landgericht Hannover hat einen 44-Jährigen wegen Totschlags zu sieben Jahren Haft verurteilt. Nach Überzeugung des Gerichts hatte er Anfang Januar einen 40-Jährigen in einer Autowerkstatt in Langenhagen erschossen.

Tobias Morchner 06.07.2015

650 Exponate auf 100.000 Quadratmetern Fläche: Die IdeenExpo in Hannover ist derzeit ein beliebter Anlaufpunkt für Entdecker. Die Besucher können jeden Tag Dinge ausprobieren - etwa einen Rennsimulationsstuhl.

06.07.2015

Auf dem Parkplatz Varelheide-Nord an der Autobahn 2 haben Zollfahnder in einem Lastwagen 68.000 gefälschte Parfümflaschen entdeckt. Bei der Kontrolle stießen die Fahnder auf 15 Paletten voller Fälschungen bekannter Parfümmarken, teilte der Zoll am Montag mit.

06.07.2015
Anzeige