Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
E-Mails stecken bei HTP im Stau

Technische Probleme E-Mails stecken bei HTP im Stau

Kunden des Telefonanbieters HTP haben immer noch Probleme mit ihren E-Mails. Zwar arbeitet der Mailserver von HTP inzwischen wieder zuverlässig, aber die aufgelaufenen E-Mails verursachen noch einen Datenstau. 

Voriger Artikel
44-Jähriger wegen Totschlags verurteilt
Nächster Artikel
Kann Kevin aus Hannover bei der "Bachelorette" punkten?
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Noch immer klagen etliche Kunden des Telefonanbieters HTP über Probleme mit ihren E-Mails. HTP-Geschäftsführer Thomas Heitmann betont jedoch, dass die Systeme wieder funktionieren.

"Die Mail werden jetzt Schritt für Schritt abgearbeitet, sie stecken gewissermaßen im Stau", sagt der auf Nachfrage der HAZ. Das sei vergleichbar mit den Schwierigkeiten, die die Post jetzt nach dem Streik hat. Auch in den Paketzentren haben sich die Päckchen getürmt, jetzt muss der Berg abgearbeitet werden.

Bereits am Wochenende gab es Schwierigkeiten mit der elektronischen Post bei HTP. Geschäftsführer Heitmann versprach, dass die Porbleme bis zum Wochenanfang behoben seien. "Wir haben die Software überarbeitet", sagt er. Vor 14 Tagen hatte der Telefonanbieter schon mit Pannen beim Mailserver zu kämpfen. Damals tippte man noch auf einen Fehler in der Hardware. Am Ende stellte sich heraus, dass der Teufel im Programm steckte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

So sieht es auf den Kirchröder Baustellen aus