Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ehestreit in Bothfeld endet blutig

39-Jährige festgenommen Ehestreit in Bothfeld endet blutig

Bei einem Ehestreit in Bothfeld ist am Donnerstagnachmittag ein 45 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurde er mit Stichverletzungen am Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht. Die 39 Jahre alte Ehefrau nahmen die Beamten vorläufig fest.

52.42552 9.783987
Google Map of 52.42552,9.783987
Mehr Infos
Nächster Artikel
Ist Hannover 1000 Jahre älter als gedacht?

Ehestreit in Bothfeld: 45-Jähriger lebensgefährlich verletzt.

Quelle: Christian Elsner

Hannover. Ein Streit zwischen Eheleuten ist am Donnerstagnachmittag in Bothfeld blutig zu Ende gegangen. Gegen 14.50 Uhr alarmierte die 39-jährige Ehefrau die Polizei per Telefon über die Auseinandersetzung in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Drenkriede. Dabei hatte sie leichte, ihr Mann lebensbedrohliche Verletzungen davon getragen. Warum die Meinungsverschiedenheit eskalierte, ist bislang unklar.

Bei einem Ehestreit in Bothfeld ist ein 45 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt. Nach Angaben der Polizei wurde er mit Stichverletzungen am Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht. Die 39 Jahre alte Ehefrau wurde festgenommen.

Zur Bildergalerie

Nach einer ambulanten Versorgung ihrer leichten Schnittverletzungen im Bereich des Bauch wurde die 39-Jährige vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Ihr 45 Jahre alter Ehemann kam mit einer Stichverletzung im Oberkörper in eine Klinik. Dort musste er notoperiert werden. Sein Zustand ist derzeit stabil. Auch gegen ihn leitete die Polizei strafrechtliche Ermittlungen ein. Es besteht der Verdacht der gefährlichen Körperverletzung.     

tm/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.