Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Einbrecher schlagen mit Axt zu

LKA jagt Verbrecherbande Einbrecher schlagen mit Axt zu

Bei einem sogenannten "Blitzeinbruch" haben Einbrecher in der Nacht zu Montag Mobiltelefone im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Die Polizei vermutet, dass sie es mit einer Bande zu tun hat, die in den vergangenen drei Monaten auf ähnliche weise in Niedersachsen acht Taten verübt hat.

Voriger Artikel
Fraktionen suchen Kompromiss beim Klinikum
Nächster Artikel
Opfer und Zeuge melden sich

So sieht der gesuchte Fluchtwagen aus: ein blauer Audi A4.

Quelle: Morchner

Hannover. In Hannover schlugen die Täter im Wortsinn am Montag gegen 2.35 Uhr in einem Elektrofachgeschäft am Georgsplatz zu. Mit einer Axt zertrümmerten zwei der drei Täter die Glasscheibe der Eingangstür des Ladens und gingen dann zielgerichtet auf das Büro des Geschäftsführers zu. Offenbar wusten sie, dass in dem Raum zahlreiche Handys gelagert wurden. Das dritte Mitglied der Bande wartete in der Zwischenzeit mit geöffnetem Kofferraum des Fluchtwagens vor dem Geschäft. Seine beiden Komplizen benötigten lediglich drei Minuten für den Einbruch und den Abtransport der Beute.

Bei der Tat benutzte die Einbrecher-Bande einen blauen Audi A 4, vermutlich ein Modell RS4. Die Tat in Hannover hat auffällige Gemeinsamkeiten mit acht weiteren Einbrüchen dieser Art in den vergangenen drei Monaten im Raum Oldenburg und Verden. Auch in diesen Fällen waren die drei Täter innerhalb von wenigen Minuten mit ihrer Beute  vom Tatort verschwunden. Die Ermittlungen hat das Fachkommissariat "Organisierte Kriminalität" beim LKA übernommen. Die Ermittler dieser Abteilung versuchen seit geraumer Zeit, eine Serie von Fahrkartensprengungen in Niesersachsen aufzuklären. "Wir prüfen auch Zusammenhänge zwischen den Einbrüchen und den Automatensprengungen", sagt LKA-Sprecherin Stephanie Weiß.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.