Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Einbruch bei Hannover Indians
Hannover Aus der Stadt Einbruch bei Hannover Indians
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 17.09.2014
Von Tobias Morchner
Kein Grund zur Freude: In der Geschäftsstelle von den Hannover Indians wurde eingebrochen. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Außerdem verwüsteten sie die Büros der Geschäftsstellenmitarbeiter. „Nach ersten groben Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 5000 Euro“, sagt Indians-Geschäftsführer David Sulkovsky der HAZ. Mitarbeiter des Vereins hatten am Morgen den Einbruch entdeckt und die Polizei alarmiert. „Die Beamten haben auch einige Finger- und Fußabdrücke in unseren Büros sichergestellt“, sagt Sulkovsky. Ob diese Spuren tatsächlich auch zu den Tätern führen, ist bislang unklar. Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle waren den ganzen Tag mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Außerdem galt es zu rekonstruieren, welche Daten sich auf den gestohlenen Rechnern befunden haben.

Der Verein steckt derzeit mitten in den Vorbereitungen für die neue Oberliga-Saison. Am Freitag steht zunächst ein weiteres Testspiel gegen die Füchse Duisburg an. Am 3. Oktober beginnt dann die Spielrunde mit der Auswärtspartie beim Hamburger SV. Das erste Heimspiel der neuen Saison bestreiten die Indians zwei Tage später. Gegner sind dann die Harzer Falken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizeigewerkschaften in Niedersachsen üben scharfe Kritik an den für Donnerstag geplanten Geschwindigkeitskontrollen in ganz Deutschland. Statt des sogenannten 24-stündigen „Blitzermarathons“ solle es grundsätzlich mehr dauerhafte polizeiliche Präsenz auf der Straße geben.

Tobias Morchner 19.09.2014
Aus der Stadt Einspruch gegen Stichwahl zum Regionspräsidenten Hannover - CDU klagt gegen Wahl zum Regionspräsidenten

Wenn es nach der CDU-Fraktion der Regionsversammlung ginge, müssten die Einwohner in Hannover und Umland bald noch einmal an die Urne: Nachdem die Versammlung am Dienstag einen Einspruch gegen die Stichwahl zum Regionspräsidenten Mitte Juni zurückgewiesen hat, ziehen die Christdemokraten nun vor Gericht.

19.09.2014
Aus der Stadt Oktoberfest, Bürgerdialog, „Hundeflüsterer“ - Das ist heute in Hannover wichtig

Auf dem Schützenplatz bereiten sich die Aussteller auf den großen Ansturm zum Oktoberfest vor, OB Schostok stellt seine Pläne für Hannovers Zukunft vor und der "Hundeflüsterer" darf trotz nicht bestandener Prüfung doch auftreten. Das sind Themen, die heute in Hannover wichtig sind.

17.09.2014
Anzeige