Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Einsendeschluss für Schreibwettbewerb verlängert

HAZ sucht junge Schreiber Einsendeschluss für Schreibwettbewerb verlängert

Der neue HAZ-Schreibwettbewerb für Schüler der Region Hannover geht in die finale Phase. Täglich erreichen die Redaktion derzeit mehrere Beiträge zum aktuellen Thema „Neustart“. Es kamen aber auch Mails, in denen Schüler um mehr Zeit bitten.

Voriger Artikel
HAZ-Leser feiert das (Reise-)Glück
Nächster Artikel
Klinikum muss für Straßenausbau zahlen

Der HAZ-Schreibwettbewerb zum Thema "Neustart" ist verlängert worden.

Quelle: Villegas (Archiv)

Hannover. Diesem Wunsch kommt die HAZ-Redaktion nun nach und verlängert den Einsendeschluss um ein paar nützliche Tage. Der finale Einsendeschluss für dieses Jahr ist der Freitag, 31. März.

Beim neuen HAZ-Schreibwettbewerb geht es um journalistische Formate. Die Redaktion sucht junge Autoren, die ein Interview, eine Reportage oder einen Kommentar einreichen. Um mitzumachen, braucht man nur eine gute Idee für eine eigene Recherche zum Thema „Neustart“ - und Lust, ihr nachzugehen. Die Schirmherrschaft für den Wettbewerb hat Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt übernommen.

Mitmachen können Schüler aus der Region Hannover der Klassen 3 bis 13. Wer möchte, kann neben seinem Text auch Fotos oder ein selbst gedrehtes Video hochladen. Sämtliche Beiträge werden von einer Expertenjury gesichtet. Die besten Einsendungen werden mit insgesamt 1125 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Auf haz.de/schreibwettbewerb finden interessierte Schüler das Teilnahmeformular, in das man den fertigen Text ganz bequem kopieren kann. Online gibt es zudem viele praktische Tipps, etwa zum Führen von Interviews und zur Recherche - erklärt von HAZ-Experten im Video. Die HAZ-Redaktion wünscht allen Teilnehmern viel Spaß bei der Recherche.

jan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Das sind die Plätzchen der HAZ-Leser

Einhörner, Nikoläuse und Schneemänner: Die HAZ-Leser waren fleißig und haben Plätzchen gebacken. Und die sehen richtig lecker aus.