Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Störung am Hauptbahnhof Hannover aufgehoben
Hannover Aus der Stadt Störung am Hauptbahnhof Hannover aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 09.07.2015
 Bahnkunden mussten am Hauptbahnhof Hannover am Donnerstagvormittag wieder mit Verzögerungen rechnen Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Hannover

Zwei Oberleitungsschäden binnen 24 Stunden haben am Hauptbahnhof Hannover die Geduld von Reisenden strapaziert. Wenige Stunden nachdem ein durch einen Vogel verursachter Kurzschluss an einer Oberleitung behoben worden war, hatte es in der Nacht zu Donnerstag einen erneuten Oberleitungsschaden gegeben.

Anders als am Mittwoch, wo fast der gesamte Bahn-Verkehr in Hannover zeitweise zum Erliegen kam und zahlreiche Verspätungen bis in den Abend hinein die Folge war, waren die Auswirkungen diesmal deutlich geringer. Nur ein Gleis (3) war am Hauptbahnhof von dem erneuten Oberleitungsschaden betroffen und wurde zeitweise komplett gesperrt.

Laut Bahnangaben kam es in Folge dessen zu Gleisänderungen und "geringen Verspätungen". Gegen 13.30 Uhr wurde die seit Mitternacht bestehende Gleis-Sperrung nach Angaben einer Bahn-Sprecherin aber aufgehoben. In ersten Angaben war die Bahn zunächst davon ausgegangen, dass die Störung bis 11 Uhr beseitigt ist. Danach war von einer voraussichtlichen Störungsdauer bis 18 Uhr die Rede.

Zur Galerie
Nach zwei Schäden an Oberleitungen binnen 24 Stunden müssen Fahrgäste am Hauptbahnhof in Hannover weiter mit Verzögerungen rechnen.

Die Ursache für den erneuten Schaden steht weiterhin nicht endgültig fest. Allerdings wird vermutet, dass wieder ein Vogel die Störung herbeigeführt hat. "Dafür haben wir aber noch keine Bestätigung", sagt der Bahnsprecher.

Einschränkungen gab es auch für Bahn-Kunden am Bahnhof Bismarckstraße. Dort war es nach Angaben einer Bahn-Sprecherin infolge des Kurzschlusses vom Mittwoch zu einem Oberleitungsschaden gekommen. Auch dort war ein Gleis gesperrt.

Mittlerweile sei aber auch diese Störung wieder aufgehoben, so die Bahnsprecherin.

Zuvor hatte sich ein Fahrdienstleiter bei der HAZ gemeldet und berichtet, dass es auch an der Bismarckstraße einen Oberleitungsschaden bestehe, der dazu führte, dass zwei zusätzliche Gleise am Hauptbahnhof nicht angefahren werden konnten.

dpa/zys/sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Aus der Stadt Verkehrsbehinderungen nach Stromausfall - Vogel legt den Hauptbahnhof lahm

Nachdem wegen einer defekten Oberleitung am Hauptbahnhof zahlreiche Züge ausgefallen sind, läuft der Zugverkehr nun wieder. Reisende müssen dennoch mit weiteren vereinzelten Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Laut der Deutschen Bahn hat ein Vogel die folgenschwere Störung herbeigeführt.

Tobias Morchner 11.07.2015
Nachrichten Stromausfall am Hauptbahnhof in Hannover - Hunderte Bahnkunden stranden in Lehrte

Nichts geht mehr: Das müssen am Mittwoch Hunderte Bahnkunden feststellen, die am Bahnhof in Lehrte gestrandet sind. Wegen eines Defekts an einer Oberleitung im Hauptbahnhof Hannover fallen bis in den Abend hinein Dutzende Züge aus.

11.07.2015

Wegen eines Oberleitungsschadens am Hauptbahnhof ist der Laatzener Bahnhof am Mittwoch zum Umsteigepunkt für den überregionalen Bahnverkehr geworden. Fahrgäste klagten über mangelnde Informationen - und schlugen sich auf eigene Faust nach Hannover durch.

12.07.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Aha verliert den Auftrag für die gelben Säcke im Umland. Und Udo Lindenberg gibt eine Generalprobe vor seiner Panikshow in der HDI-Arena.

09.07.2015

Der kommunale Abfallwirtschaftsbetrieb Aha hat den Auftrag für die Entsorgung der gelben Säcke im Umland verloren. Ab dem 1. Januar 2016 übernimmt das Privatunternehmen Remondis die Sammlung des Verpackungsmülls. „Wir müssen jetzt sehen, wie wir möglichst viele Arbeitsplätze retten können“, sagt Personalrat Michael Ludwig.

Mathias Klein 11.07.2015
Aus der Stadt HAZ-Wettbewerb auf dem Schützenfest - Fanfarenzug Thönse gewinnt Goldene Fanfare

Acht Fanfarenzüge aus Hannover und der Region waren angetreten, um den Wettbewerb im Zelt Alt Hanovera auszutragen. Das Zelt bebte drei Stunden lang, als die 252 Musiker aktuelle Popsongs von Herbert Grönemeyer, Helene Fischer oder den Toten Hosen spielten. Die Goldene Fanfare gewann der Fanfarenzug Thönse.

09.07.2015
Anzeige