Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Die Brunnen sprudeln wieder

Saisoneröffnung Die Brunnen sprudeln wieder

Ab sofort werden die Brunnen wieder angestellt: Kulturdezernent Harald Härke hat am Donnerstagmorgen die Saison eröffnet. Allerings beliebn von 58 Stadtbrunnen zunächst elf ohne Wasser - zumeist, weil sie defekt sind.

Voriger Artikel
Arbeiter von Schneidemaschine schwer verletzt
Nächster Artikel
Hunderte machen bei Verdi-Warnstreik mit

Sprudelt wieder: Der Hase-Brunnen.

Quelle: Conrad von Meding

Hannover. Erst sprudelte es oben, dann schließlich aus allen Rohren: Der Hase-Brunnen ist wieder in Betrieb. Das Bauwerk zwischen Altem Rathaus und Marktkirche zählt zu den schönsten Wasserspielen Hannovers. Seit September 2014 war es wegen Sanierungsarbeiten demontiert. Im Jahr 1881 hatten 113 Bürger den doppelschaligen Brunnen mit dem goldleuchtenden Aufsatz gespendet, um an die Wiederherstellung des (heute: Alten) Rathauses durch den Baumeister Conrad Wilhelm Hase zu erinnern. Zuletzt war er 1950 demontiert und überarbeitet worden. Jetzt waren unter anderem Leitungen im Inneren korrodiert, die Sanierung hat rund 75.000 Euro gekostet.

58 städtsiche Brunnen gibt es in Hannover. Ein Technikerteam fährt durch die Stadtteile und nimmt sie nacheinander in Betrieb. Elf reine Trinkwasserbrunnen kommen allerdings erst nach Eisheiligen (bis 15. Mai) wieder ans Netz. Elf weitere Brunnen aber sind - zumeist wegen technischer Defekte - nicht in Betrieb. Darunter der Gänselieselbrunnen vom Steintorplatz, der eigentlich längst zum Goseriedeplatz umziehen sollte. Das werde auch in diesem Jahr aus Kapazitätsgründen nicht passieren, bedauerte Härke: Die Mitarbeiter im Ggebäudemanagement hätten derzeit wichtigere Aufgaben, auch wenn der Brunnen den eher tristen Platz sicherlich bereichern würde. Derzeit wird der Gänselieselbrunnen aber ohnehin saniert. Ebenfalls nicht in Betrieb zu nehmen: der Klagesmarktbrunnen, der Körtingbrunnen in der Lister Meile, der Brunnen Dragonerstraße und der Anna-Blume-Brunnen (Mühlenberg). Defekte Pumpen haben der Rosmarienbrunnen (Calenberger Neustadt) und der Constructa-Brunnen (Südstadt). Dafür wird am 21. Mai endlich der Roderbruchmarktbrunnen in Betrieb genommen - parallel zur Platzeröffnung. Anlieger hatten ihn lange scherzlich vermisst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.