Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Start frei für die Poetry-Slam-Meisterschaften
Hannover Aus der Stadt Start frei für die Poetry-Slam-Meisterschaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 27.10.2017
Es kann losgehen: Auftaktgala für die Poetry-Slam-Meisterschaften. Quelle: Katrin Kutter
Hannover

Noch ist alles ganz harmlos. Bei der Eröffnungsgala für den Slam 2017 wird in einem kurzen, aber schmerzlosen Video den Sponsoren gedankt, der Oberbürgermeister gibt in seinem Grußwort seiner Erleichterung darüber Ausdruck, „dass heute bei mir keine Karte gehoben wird“ und meint damit die traditionellen Bewertungskarten der Publikumsjury von Poetry Slams

Der Abend sei dafür da, sagt Peter Urban, Stimme des Eurovision-Song-Contest und ein Teil des Moderationsteams, nachdem er auf die Bühne gerollert ist, „die Bandbreite des Poetry Slams und darüber hinaus zu zeigen“. Sein Bruder und zweiter Teil des Moderationsteams, Klaus Urban, greift sich daraufhin eine Ukulele und bei beiden performen einen Song, der wohl irgendwie eine offizielle Hymne für die deutschsprachigen Poetry-Slam Meisterschaften in Hannover werden soll: „Hannover, Slam City“. 

Mit einer Eröffnungsgala sind die Deutschen Meisterschaften im Poetry Slam im Theater am Aegi eröffnet worden.

Die Bandbreite, die bei der Eröffnungsgala gezeigt wird reicht von Songs von Tilmann Birr, der ein Liebeslied mit dem schönen Text „Ich hab dir einen LKW geklaut“ zum Besten gibt, bis zu einer Beatbox-Performance der letztjährigen Meister im Team Slam, dem Team LSD, die behaupten: „Ein Mann muss sein Passbild in den Nebel scheißen können.“

Wie geht eigentlich Ekstase, Frau Schwengber?

Nach dem entspannten Auftakt ohne Wertungen, bei dem neben Birr und dem Team LSD auch Urgesteine der Szene wie Sebastian 23, Kirsten Fuchs oder der letztjährige Poetry-Slam Meister Philipp Scharrenberg auftreten, wird es ab Mittwoch ernst. Dann geht es bis Sonnabend um den Titel des deutschsprachigen Poetry-Slam-Champions und des besten Poeten-Teams. Insgesamt treten 110 Poeten und Poetinnen aus Deutschland, Österreich der Schweiz und Luxemburg an. 

„Eine große Show“, verspricht sich Oberbürgermeister Schostock davon. 10.000 Besucher werden zu den Veranstaltungen erwartet, das Organisationsteam hinter dem Slam 2017 hat auch schon 2011 die die Landesmeisterschaften für Niedersachsen und Bremen nach Hannover geholt. Gut zweieinhalb Jahre hat es gedauert, auch die deutschsprachigen Meisterschaften nach Hannover zu holen. Hauptsächlich rekrutiert sich das Organisationsteam des eigens für den Slam 2017 gegründeten Büro für Popkultur aus Hannoveraner Slammern und Slammerinnen wie Henning Chadde, Tobias Kunze und Ninia Binias. Und irgendwie bleibt dann doch trotzdem alles Spaß, obwohl es um die Meisterkrone geht. Oder, um es mit den Worten von Klaus Urban zu sagen: „Man kann Literatur nicht bewerten, aber es macht immer riesig Spaß.“ Na dann. Lasset die Spiele beginnen.

Von Jan Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ruf der Ratspolitik nach mehr Informationen zum Disziplinarverfahren gegen Personal- und Kulturdezernent Harald Härke wird lauter. Dem Vernehmen nach will OB Stefan Schostok (SPD) Donnerstag im Verwaltungsausschuss des Rates über das weitere Vorgehen sprechen.

Andreas Schinkel 24.10.2017
Aus der Stadt Finanzexperten bei der HAZ - Die Zinsen bleiben niedrig

Der ARD-Börsenexperte Markus Gürne rechnet nicht mit einem Ende der Niedrigzinsphase in Europa. "Der Druck steigt", sagte Gürne am Dienstagabend in Hannover.

27.10.2017

Bei der Auftaktveranstaltung zu den Deutschen Meisterschaften im Poetry Slam im Theater am Aegi ist Gebärdendolmetscherin Laura Schwengber im Einsatz. Im Fotoshooting vorher hat sie uns ihre liebsten Gesten gezeigt. Nur bei der letzten Geste rätseln wir noch, ob sie uns nicht reinlegen wollte.

24.10.2017