Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Erste Eisdecke auf dem Maschsee
Hannover Aus der Stadt Erste Eisdecke auf dem Maschsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 04.12.2016
Auf dem Maschsee in Hannover glitzern dicke Eisschollen. Quelle: Villegas/M
Anzeige
Hannover

Auf dem Eis tummeln sich schon die Enten, für Menschen reicht die Eisdicke aber natürlich noch nicht aus. Die neunjährige Sophie aus der Nordstadt hat fürs Foto eine Scheibe herausgenommen und beweist damit: Das Eis ist noch zu dünn. Bis der Maschsee auch für Menschenfüße freigegeben ist, braucht Hannover noch viele Frosttage: Mindestens 13 Zentimeter dick muss das Eis dafür sein – die Stadt hisst dann als Signal große Flaggen am Nordufer.

Am Wochenende sind die Temperaturen so weit gesunken, dass sich auf Maschsee und Maschteichen Eisdecken gebildet haben. Tausende Hannoveraner spazieren in der Sonne an den zugefrorenen Seen entlang.

Am Sonntag genossen dennoch tausende Spaziergänger das glitzernde Eis auf dem See - einfach vom Ufer aus. Und wer weiß: vielleicht ist das Eis ja schon bald dick genug zum Schlittschuhlaufen. Der Winter hat schließlich gerade erst begonnen.

med/jst

5.910.868 Euro – es ist eine beeindruckende Summe an Sozialabgaben, die Nazim S. (53) und sein Neffe Celil S. (35) der AOK Niedersachsen schuldig geblieben sein sollen. Seit Freitag müssen sich die beiden Bauchefs vor dem Landgericht Hildesheim wegen Vorenthaltens von Arbeitsentgelt verantworten.

Michael Zgoll 07.12.2016

Das Cinema del Sol will Filmliebhabern den Klimaschutz näher bringen – mit einem Fahrradkino. Mit einem Solarpanel wollen die Betreiber durch Hannover und Umgebung radeln und den erwirtschafteten Strom für eine Filmvorführung nutzen. Der Region ist das 50.000 Euro wert.

Bernd Haase 07.12.2016
Aus der Stadt Polizei-Vizepräsident im Interview - „Wir haben die Rockerszene gut im Blick“

Seit rund 100 Tagen ist der neue Polizei-Vizepräsident Jörg Müller nun im Amt. Im HAZ-Interview spricht er über Hannovers Rockerszene, das Verhältnis zu den Ultras und gefährlich leise E-Bikes.

Tobias Morchner 07.12.2016
Anzeige