Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Welfengarten ist frei von Zäunen – zumindest zeitweise
Hannover Aus der Stadt Welfengarten ist frei von Zäunen – zumindest zeitweise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 10.07.2017
Von Bärbel Hilbig
Anzeige
Hannover

Der erste Bauabschnitt zur Umgestaltung des Welfengartens ist beendet. Die Zäune, die Teile des Parks seit dem vergangenen Herbst abgesperrt hatten, sind vorerst verschwunden. Und vor allem jüngere Besucher setzen sich offensichtlich gerne auf die neuen weißen Podeste, zu denen meist einige Stufen hinaufführen.

Bei manchen Anwohnern sind die neuen Gestaltungselemente, die den Verlauf der historischen Graft nachzeichnen sollen, umstritten, auch weil sich auf dem rutschfesten Belag Blütenpollen und Erde sammeln. Andere Parkbesucher verlegen ihren Abendspaziergang auf die Podeste, die wie ein Laufsteg wirken.

Uni und staatliches Baumanagement erläutern den Anwohnern bei einem Besichtigungstermin im Welfengarten die Veränderungen.

Die Bauarbeiten ruhen nun zunächst. Der nächste Bauabschnitt beginnt Anfang August. Dann sollen aber jeweils nur Teilabschnitte des Welfengartens gesperrt werden. Geplant ist, die Zugänge zum Park sichtbarer zu gestalten. Kleine Sitzmauern sollen die Öffnungen markieren. Außerdem werden Wege und Rasen erneuert sowie kranke Bäume ersetzt. Vorgesehen ist auch die Anlage eines Leitsystems für Blinde.

Die Leibniz-Universität will die Wiese hinter dem Hauptgebäude aufwerten. 3 Millionen Euro soll die Neugestaltung des Parks kosten.

bil

So haben Sie den Großen Garten noch nie gesehen: Seine ganze besondere Schönheit zeigt die berühmte Anlage der Herrenhäuser Gärten beim Blick von oben. Das beweisen auch diese Fotos, die mit Hilfe einer Drohne entstanden sind.

07.07.2017

Der alteingesessene Sanitär- und Elektrogroßhandel Hermann Albert Bumke GmbH & Co.KG verlässt voraussichtlich bis Ende 2019 die Nordstadt. Damit werden beträchtliche Flächen für Wohnungsbau in innenstadtnaher Lage frei.

Bärbel Hilbig 10.07.2017

Die Besucherzahlen gehen zurück: Hat das traditionelle Schützenfest in Hannover überhaupt noch eine Zukunft? Ja, sagen die, die sich mit Schützenfest auskennen – die Schausteller. Und sie verweisen auf die Vergangenheit.

Gunnar Menkens 10.07.2017
Anzeige