Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Identität der Toten in der Ihme ist geklärt

Ertrunkene Frau Identität der Toten in der Ihme ist geklärt

Die Identität der am Donnerstag tot in der Ihme aufgefundenen Frau ist geklärt: Am Freitagmorgen teilte die Polizei mit, dass es sich um eine 53 Jahre alte Frau handelt, die zuvor als vermisst gemeldet worden war. Die Ermittler gehen von einem Suizid aus.

Voriger Artikel
Weniger Besucher in Hannovers Freibädern
Nächster Artikel
Polizei beschlagnahmt sieben Kilo Drogen

Die am Donnerstag in der Ihme gefundene Leiche ist identifiziert.

Quelle: dpa

Hannover. Ein Kanufahrer hatte die Leiche am Donnerstagnachmittag bei einer Tour auf der Ihme in Höhe der Stadionbrücke entdeckt. Er alarmierte die Polizei. Die Feuerwehr barg daraufhin den Leichnam, der zur Obduktion in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht wurde.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Bruchmeister besuchen das Historische Museum

Das "Collegium ehemalige Bruchmeister e. V." besucht die Sonderausstellung „Typisch Hannover“ im Historischen Museum.