Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Döring kandidiert nicht wieder für Bundestag

Ex-FDP-Generalsekretär Döring kandidiert nicht wieder für Bundestag

Der frühere FDP-Generalsekretär Patrick Döring hat eine erneute Kandidatur für den Bundestags im kommenden Jahr ausgeschlossen. Als Grund nannte Hannovers FDP-Chef seine berufliche Tätigkeit, die sich nicht mit einem Bundestagsmandat vereinbaren ließe.

Voriger Artikel
Warum der Himmel heute Morgen besonders rot war
Nächster Artikel
Rollstuhl-Sturz: Regiobus muss nicht zahlen

Patrick Döring will nicht mehr für den Bundestag kandidieren.

Quelle: dpa

Hannover. Hannovers FDP-Chef Patrick Döring wird nicht für den Bundestag kandidieren. "Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen", sagt Döring im Gespräch mit der HAZ. Aber beruflich stünden viele Entscheidungen an, die nur in einer Vollzeit-Tätigkeit zu treffen seien. "Die berufliche Unabhängigkeit ist mir wichtig", sagt Döring. Der 43-Jährige ist Chef der Tierversicherung Agila und arbeitet im Vorstand der Versicherung Wertgarantie AG. Döring reist beruflich häufig ins Ausland. 

Die Jungen Liberalen, Jugendorganisation der FDP, bedauern die Ankündigung Dörings, nicht für den Bundestag kandidieren zu wollen. Zugleich erteilen sie dem Wunsch Wintersteins, sich wieder aufstellen zu lassen, eine klare Absage. "Wer nur für Ämter und Mandate wieder auf der Bildfläche erscheint, ist für die Jungen Liberalen absolut untragbar", sagt der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Hannover, Björn-Christian Seela.  Winterstein verkörpere das Gegenteil des von der FDP seit dem Rauswurf aus dem Bundestag beschworenen Neustarts. Falls die 66-Jährige tatsächlich antreten wolle, werde man einen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken, kündigt Seela an.

Als Nachfolger Dörings für den Wahlkreis Hannover-Süd ist derzeit Wilfried Engelke, Chef der Ratsfraktion, im Gespräch. Er holte bei der Kommunalwahl die meisten Stimmen für die FDP. Im Wahlkreis Hannover-Nord will die ehemalige Bundestagsabgeordnete Claudia Winterstein antreten.

Döring saß von 2005 bis 2013 im Bundestag. Von 2012 bis 2013 war er Generalsekretär der FDP unter dem damaligen Vorsitzenden Philipp Rösler. Nach dem Ausscheiden der Partei aus dem Bundestag 2013 zog sich der studierte Wirtschaftswissenschaftler aus der Bundespolitik zurück.  2014 wurde er zum Vorsitzenden des FDP-Stadtverbands Hannover gewählt.

asl/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.