Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
FDP fordert Ausbau von Krippen

Steigende Geburtenrate FDP fordert Ausbau von Krippen

Die hannoversche FDP fordert die Landesregierung auf, Fördermittel für den Bau neuer Krippen weiter fließen zu lassen – und nicht zu kürzen. Nach den Plänen des niedersächsischen Kultusministeriums sollen die Städte und Gemeinden statt 12 000 Euro pro neuem Platz nur noch 9500 Euro bekommen.

Voriger Artikel
In der Stadt sollen sich mehr Bio-Landwirte ansiedeln
Nächster Artikel
HAZ live: Der Morgen in Hannover

Die hannoversche FDP fordert die Landesregierung auf, Fördermittel für den Bau neuer Krippen weiter fließen zu lassen.

Quelle: dpa

Hannover. Die hannoversche FDP fordert die Landesregierung auf, Fördermittel für den Bau neuer Krippen weiter fließen zu lassen – und nicht zu kürzen. „Es kann doch nicht sein, dass der Bund einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz beschließt und auch entsprechende Fördermittel an die Länder etatisiert, nur damit die Länder diese dann nicht an die Kommunen weitergeben“, sagt der jugendpolitische Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Patrick Döring. Hannover bekomme als wachsende Stadt mit einer steigenden Geburtenrate die Kürzung besonders hart zu spüren. Die Sparpläne der Landesregierung gehörten in den Reißwolf, meint Döring.

Nach den Plänen des niedersächsischen Kultusministeriums sollen die Städte und Gemeinden statt 12 000 Euro pro neuem Platz nur noch 9500 Euro bekommen – und mindestens 10  Prozent der Kosten selber tragen. Auch aus der Landespolitik hagelte es Kritik. Man wolle den Plan noch einmal überdenken, hieß es zuletzt aus dem Kultusministerium.      

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Oliver Pocher im Theater am Aegi

Am Sonntag steht Oliver Pocher mit seinem Programm "Voll OP - Beziehungen, Social Media und andere Volkskrankheiten" auf der Bühne.