Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Facebook-Party in Hannover abgesagt

Feier an Kiesteichen Facebook-Party in Hannover abgesagt

Es sollte die heißeste Party des Jahres werden. Doch nach verschiedenen Medienberichten über die Geburtstagsfeier am 7. Juli an den Ricklinger Kiesteichen, zu der sich im Internet via Facebook bereits mehr als 250 Gäste angemeldet hatten, haben die Einladenden jetzt kalte Füße bekommen.

Voriger Artikel
Schüler demonstrieren in Hannover für bessere Bildung
Nächster Artikel
Wolkenbruch überrascht Hannover

Die Veranstalter haben ihre Facebook-Gruppe geschlossen.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Im Online-Forum der HAZ teilten Jan V. und Tolga G. am Mittwochvormittag mit, dass sie den Internetaufruf gestoppt haben. „Wir haben die Gruppe geschlossen, da wir gemerkt haben, dass es zu sehr ausarten könnte“, heißt es in der kurzen Nachricht.

Im Gespräch mit der HAZ kündigten die beiden Schulfreunde zudem an, dass sie sich an besagtem Datum nicht an den Teichen, die sich mitten in einem Landschaftsschutzgebiet befinden, aufhalten werden und die Party bereits an einen anderen, privaten Ort verlegt haben. „Wir haben einfach nicht damit gerechnet, dass unser Aufruf so eine Reaktion auslösen würde“, berichtet der Realschüler. Möglicherweise sei die Zahl deshalb so in die Höhe geschnellt, weil die Geburtstagsfeier auf den ersten Tag der Sommerferien fallen sollte.

Nach Angaben von Jan V. findet in Hannover beinahe jedes Wochenende eine über das soziale Netzwerk Facebook organisierte Feier statt. „Wir treffen uns mal am Kantplatz, dann wieder am Eisstadion oder auch im Maschpark“, erzählt der Schüler. In der Regel würden sich zu den Feiern 70 bis 100 Leute einfinden. So haben die beiden Schulfreunde aus reiner Gewohnheit auch für ihre Party den Aufruf per Facebook verschickt. „Heutzutage schreibt man einfach keine Einladungskarten und bringt sie zur Post, das ist nicht mehr zeitgemäß“, sagt Jan V. Für den 15-Jährigen hat der Fall bislang keinerlei Konsequenzen gehabt – von dem Ärger mit seiner Mutter einmal abgesehen. Die Stadt und die Polizei wollen den Vorgang aber weiter im Blick behalten. Schließlich gab es nicht nur mehr als 250 Zusagen. 1300 weitere Facebook-Nutzer waren sich noch nicht sicher, ob sie teilnehmen würden. „Wir werden an besagtem Datum sicherlich einen Streifenwagen zu den Kiesteichen schicken, um zu sehen, was dort los ist“, sagte Polizeisprecher Thorsten Schiewe. Die Beamten erhalten dann Unterstützung von den Park-Rangern des Grünflächenamtes.

Die städtischen Mitarbeiter haben bereits im vergangenen Jahr Erfahrungen mit derartigen Partys sammeln können. Im Sommer 2010 verabredeten sich Jugendliche aus der ganzen Stadt meist freitagabends im Maschpark. Nach jeder Feier hinterließen sie einen Müllberg von 15 Kubikmetern. Mit dessen Beseitigung waren je vier Mitarbeiter von aha je vier Stunden lang beschäftigt. Die Kosten dafür stellte das Unternehmen der Stadt in Rechnung. Auch in diesem Jahr scheint die Online-Partywelle noch lange nicht abzuebben. Bei Facebook wird in den Sommerferien erneut zu einer Feier am Wietzesee aufgerufen. 300 Teilnehmer haben ihr Kommen angekündigt. Zu Pfingsten war eine Party an dem Gewässer aus dem Ruder gelaufen, nachdem rund 700 Jugendliche eine der Halbinseln dort in Beschlag genommen hatten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Großgelage in der Masch erwartet

Nachdem Pfingsten eine Feier mit 700 Gästen eskaliert ist, droht jetzt ein Großgelage in der Masch: Die Polizei Hannover erwartet zu Ferienbeginn eine große Party an den Ricklinger Kiesteichen.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Das sind die Plätzchen der HAZ-Leser

Einhörner, Nikoläuse und Schneemänner: Die HAZ-Leser waren fleißig und haben Plätzchen gebacken. Und die sehen richtig lecker aus.