Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Seit 20 Jahren passgenaues Studium
Hannover Aus der Stadt Seit 20 Jahren passgenaues Studium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.08.2016
Von Bärbel Hilbig
Der Chef mit Gratulanten: FHDW-Präsident Prof. Karl Müller-Siebers (r.) mit Bürgermeister Thomas Hermann (v. l.), Ministerpräsident Stephan Weil und VGH-Chef Hermann Kasten. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

„Wir wollen unsere Studenten mit viel persönlicher Zuwendung zu Bestleistungen bringen. Und die meisten können wir reif für den Arbeitsmarkt machen“, betonte FHDW-Präsident Professor Karl Müller-Siebers vor rund 400 Gästen aus Wirtschaft und Hochschulen.

Die familiäre Atmosphäre und die individuelle Förderung der Studenten bescheren der kleinen privaten Hochschule regelmäßig Bestnoten in studentischen Bewertungsportalen. Das Erfolgsrezept der FHDW besteht darin, sich auf ein schmales Fächerspektrum aus betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen und Management-Studiengängen zu konzentrieren. „Wir haben uns bewährt, indem wir auf Anforderungen der Wirtschaft reagieren. In den nächsten 20 Jahren wollen wir damit auch in der Forschung zu den Besten gehören“, setzte Müller-Siebers als Zielmarke.

„Die FHDW ist wirklich ein geachteter Teil der hannoverschen Hochschullandschaft“, hob Ministerpräsident Stephan Weil hervor. Sie biete eine sinnvolle Ergänzung zu den staatlichen Hochschulen, weil sie sich an den konkreten Anforderungen in den Betrieben orientiere. „Die Qualität ihrer Ausbildung überzeugt die dahinterstehenden Unternehmen.“

Seit Bestehen der FHDW haben rund 2500 Absolventen die Fachhochschule verlassen. Allein die VGH Hannover zählt weit über 100 Mitarbeiter, die ihren Abschluss an der FHDW gemacht haben. Jährlich kommen knapp zehn weitere hinzu. „Die Nähe der Fachhochschule zur beruflichen Praxis ist für uns wichtig“, erläutert Hermann Kasten, Vorstandsvorsitzender der VGH Hannover. Partnerunternehmen wie die VGH machen Vorschläge zu Inhalten des Studiums und schicken Dozenten aus ihrem Management.

An der FHDW Hannover lernen aktuell 578 Studenten. Seit ihrer Gründung hat die Fachhochschule an die 300 Partnerunternehmen gewonnen, von denen ein Teil die Einrichtung dauerhaft fördert. Mehr als 60 Prozent der Studenten erhalten auf diesem Wege ein Stipendium. Die Firmen binden zukünftige Mitarbeiter damit früh.

Mit 200 Gästen und Christian Wulff als Festredner feierte die katholische Gemeinde in der List die Einweihung des Forums an der Isernhagener Straße. Der lichte Neubau, konzipiert vom Büro Pape und Kost, ist in der Region Hannover das größte Bauprojekt der katholischen Kirche seit Jahrzehnten.

Simon Benne 22.08.2016

An der Gerhart-Hauptmann-Realschule lernen Jugendliche, wie wichtig Kommunalpolitik ist. An mehreren Stationen lernen die Acht- bis Zehntklässler, wer wählen darf, wie sich die Region zusammensetzt, welche Bezirke es in Hannover gibt, und wie Stimmzettel ausgezählt werden.

Saskia Döhner 22.08.2016

In der Stadt will niemand den wachsenden Trinkerszenen auf öffentlichen Plätzen tatenlos zuschauen: Oberbürgermeister Stefan Schostok kündigte "klare Regeln" für den Weißekreuzplatz an. Und die SPD denkt doch über ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen nach.

22.08.2016
Anzeige