Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
1300 Fans kreischen für Elyas M’Barek

„Fack Ju Göhte“-Star in Hannover 1300 Fans kreischen für Elyas M’Barek

Kreischalarm im Astor-Kino: Teenieschwarm und „Fack Ju Göhte“-Star Elyas M’Barek war am Donnerstagabend in Hannover zu Gast. Rund 1300 Fans warteten teils mehrere Stunden, um ein Autogramm oder ein Foto mit dem Schauspieler zu bekommen.

Voriger Artikel
Gibt es neue Einlassregeln für die Discotür?
Nächster Artikel
Eltern müssen mehr für Kitas zahlen

Überwiegend junge Frauen warteten im und vorm Astor-Kino auf Elyas M’Barek.

Quelle: Wilde

Hannover. Er kam, sah gut aus und sie kreischten: Schauspieler Elyas M`Barek hat am Donnerstag im Astor-Kino hunderten zumeist weiblichen Fans ihren Abend des Jahres beschert. Der 33-Jährige ist derzeit in der Republik unterwegs, um seinen neuen Film "Fack ju Göhte 2" vorzustellen. Für den letzten Stopp seiner Kinotour hatte er nicht nur den in Hannover geborenen Regisseur des Streifens, Bora Dagtekin, an seiner Seite. M`Barek erhielt zudem Unterstützung von Sängerin Lena, die sich ebenfalls fleißig vor dem Start des Films mit den Fans fotografieren ließ.

Elyas M`Barek ist so etwas wie der Robert Lewandowski der Filmbranche: Keiner lockt derzeit in so kurzer Zeit so viele Zuschauer in die Kinos wie der gebürtige Österreicher. Die 800 Karten für das Treffen mit dem Filmstar in Hannover waren im Handumdrehen weg. Die ersten Fans fanden sich bereits um 16 Uhr vor dem Astor ein, um sicher einen Platz in der ersten Reihe zu ergattern. Und Elyas M´Barek zeigte sich in Hannover von seiner besten Seite. Geduldig hielt er Handys und Selfiesticks in die Höhe, beschrieb Autogrammkarten und beantwortete Fragen. Als er davon erfuhr, dass vor dem Kino weitere Hunderte Fans auf ihren Liebling wartete, rannte er vom ersten Stock des Kinos nach unten, um wenigstens ein paar der Ausharrenden begrüßen zu können.

Kreischalarm im Astor-Kino: Teenieschwarm und „Fack Ju Göhte“-Star Elyas M’Barek ist in Hannover zu Gast. 1300 Fans warteten vor und im Astor-Kino auf den Schauspieler. 

Zur Bildergalerie

Zwischenfälle wie vor wenigen Tagen bei dem Auftritt in Nürnberg, als der Kinobetreiber die Polizei bitten musste, die Veranstaltung zu beenden, weil der Andrang zu groß war und die Rettungssanitäter immer öfter eingreifen mussten, blieben in Hannover zum Glück aus. Ob denn bereits an einem dritten Teil der "Fack ju Göhte"-Reihe gearbeitet werde, wurde Regisseur Dagtekin gefragt. "Vielleicht, vielleicht machen wir aber auch etwas ganz anderes", lautete die Antwort.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Passat prallt frontal gegen Baum

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6/Am Leineufer ist  ein Mann schwer verletzt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover mussten ihn mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreien.