Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Mode mit dem grünen Punkt

Fahmoda Fashion Finals 2014 Mode mit dem grünen Punkt

Monatelang haben die jungen Designer an ihren Abschlusskollektionen getüftelt, am Samstag präsentierten sie in Hannover ihre Entwürfe vor großem Publikum. Vorraussetzung: Die Mode muss ökologisch sein.

Voriger Artikel
Hinein in den Garten der Zukunft
Nächster Artikel
Sperrung und Sport: Das ist heute wichtig

Die Jungdesigner auf der Fahmoda wollen mit ökologischer Mode beweisen.

Quelle: dpa

Hannover. Mögliche zukünftige Arbeitgeber im Publikum versuchten viele Absolventen der Modeakademie Fahmoda, mit "green fashion" zu überzeugen. "Von den Jungdesignern wird erwartet, dass sie neue Ideen mitbringen", sagte Fahmoda-Direktorin Karin Lilienthal vor Beginn der "Fashion Finals".

Holz, Kork oder Torf: Ökologische Kleidung ist ein wichtiges Thema der Abschlusskollektionen bei den Fashion Finals der Modeschule Fahmoda im Theater am Aegi. Vor den Abschlussarbeiten stellten Studenten jüngerer Semester ebenfalls ihre Arbeiten vor.

Zur Bildergalerie

Grüne Mode sei ein Mega-Trend. Dazu zählen Kleidung aus ökologischen Stoffen wie Holz, Kork oder Torf genauso wie recycelte Materialien. Die 23-jährige Ramona Huppert beispielsweise zeigte, wie sich Möbel zu Mode und Mode zu Möbeln umfunktionieren lassen.Ein bequemer grauer Sessel verwandelt sich im Handumdrehen in ein verspieltes Abendkleid aus Tüll. Ein Oberteil für Männer kann als Tisch weiterverwendet werden. "Dann muss man ein Teil nicht gleich wegwerfen, wenn es nicht mehr gefällt", sagte die junge Designerin.

Fahmoda-Absolventin Edda Wielert hatte für die Show eine Kollektion ausschließlich aus recycelten Materialien wie alten Zelten und Isomatten entworfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rückblick in Bildern
Foto: Folk-Rock für 2600 Fans: Schandmaul standen am Sonnabend in der Swiss Life Hall auf der Bühne.

Hannover 96 holt drei Punkte in Berlin, die jungen Designer der Modeakademie Fahmoda punkten auf dem Laufsteg mit grüner Fashion. Auch Rock- und Popmusikliebhaber kamen am Wochenende in Hannover auf ihre Kosten. Was sonst noch wichtig war, sehen Sie in unserem Wochenendrückblick.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Gin Sensation am Schauspielhaus

Ginliebhaber feiern das Ginfest im Innenhof des Schauspielhauses.