Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Falscher Polizist bestiehlt Messegast
Hannover Aus der Stadt Falscher Polizist bestiehlt Messegast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 01.05.2017
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Ein 53-jähriger Messegast ist am Freitag Opfer eines Trickdiebes geworden. Ein Mann, der sich als Polizeibeamter ausgegeben hat, hatte das Opfer gegen 20 Uhr an der Dragonerstraße, Ecke Isernhagener Straße, in Vahrenwald in gebrochenem Deutsch angesprochen. Der bislang unbekannte Täter behauptete, dass der Messegast einem flüchtingen Täter ähneln würde und er ihn deshalb kontrollieren müsse. Dabei wies er sich mit einem blauen, ausweisähnlichen Gegenstand aus.

Anschließend händigte der Messegast auf Verlangen des falschen Polizeibeamten zunächst seinen Ausweis und dann einen Umschlag mit Geld zur Prüfung aus. Im weiteren Verlauf gab der Trickdieb ihm beides zurück, erklärte, dass er wohl nicht der Gesuchte sei und ging weg. Erst später stellte der 53-Jährige fest, dass die 1.100 Euro aus dem Umschlag fehlten und erstattete Anzeige. Offenbar hatte der Täter den Messegast bei der "Kontrolle" abgelenkt und das Geld eingesteckt. 

Der Gesuchte - vermutlich ein Südländer - ist etwa 35 Jahre alt, ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, hat schwarze Haare und trug zur Tatzeit einen schwarzen Pullover sowie eine blaue Krawatte. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer (0511) 109-5555 entgegen. 

sp

Am Tag der Arbeit ist in Hannover einiges los: Der DGB zieht bei seiner Kundgebung traditionell durch die Stadt. Auf dem Messegelände treffen sich Autofans beim Maikäfertreffen.

01.05.2018
Aus der Stadt Aktion bei Beachvolleyball-Cup - Das ist die Siegerin beim HAZ-Superschuss

Mit einer La Ola im Sonnenschein begrüßten Hunderte Besucher am Steintorplatz die Teilnehmer des HAZ-Superschuss. Drei Kandidaten hatten sich am Sonntag eingefunden, um im Rahmenprogramm des Beachvolleyball Cup um Hotelgutscheine und Ausflüge in die Autostadt in Wolfsburg zu spielen. 

30.04.2017

Ein Streit zwischen mehreren Männern vor der Diskothek Ludwig in der Rundestraße ist in der Nacht zu Sonntag eskaliert. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Tobias Morchner 01.05.2017
Anzeige