Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Familienfest leidet unter schönem Wetter
Hannover Aus der Stadt Familienfest leidet unter schönem Wetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.04.2016
Von Bernd Haase
Die achtjährige Elisabeth lässt sich ein griechisches Gewand anlegen. Quelle: Körner
Anzeige
Hannover

Während das Haus bei den Kinder- und Familienfesten zu den Völkern der Antike zuletzt aus allen Nähten geplatzt war und zeitweilig die Garderobe wegen Überfüllung geschlossen werden musste, blieb es bei den Griechen doch sehr übersichtlich. Nur wenige Kinder konnten sich für das Angebot erwärmen, das die Museumspädagoginnen Carmen Vey und Lina Ziesemer liebevoll zusammengestellt hatten.

Die achtjährige Elisabeth Sperber, die mit ihrem Vater gekommen war, focht das nicht an. Sie war schon bei den Römertagen und dort auf den Geschmack gekommen. „Außerdem mag ich Geschichte“, erzählt die Grundschülerin. Zuletzt hat sie ein Referat über die griechischen Götter gehalten, ist also durchaus schon bewandert in der Materie.

Der Vorteil für Elisabeth war, dass sich Vey und Ziesemer viel Zeit nehmen konnten - beispielsweise beim Einkleiden im Stil der alt-hellenischen Frauen. „Das meiste bei den Griechen war gewickelt und drapiert“, erzählt ihr Carmen Vey beim Anlegen der weißen und blauen Gewänder. Außerdem musste alles luftig sein, man war ja im heißen Süden. Als dann noch die weiße Kordel geschnürt war, durfte man sagen: Elisabeth kann das tragen.

Zum Programm zählten außerdem noch Mosaike legen, das Bedrucken eines Gürtels mit historischem Muster und natürlich nachwuchsgerechte Führungen durch die Ausstellung über die Helden und Götter der Antike. Die Ursache dafür, dass das alles nur wenige Familien ins Museum gelockt hat, liegt wahrscheinlich gar nicht bei den Griechen als solchen. „Das Wetter ist einfach zu gut, die Leute wollen heute an der frischen Luft bleiben“, befindet Carmen Vey.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Traumwetter lockte an diesem Sonntag rund 300.000 Menschen nach Hannover. Neben Sonnenhungrigen kamen auch Autofans und Einkaufswillige auf ihre Kosten: In Hannover fand die VW-Bulli-Parade und ein verkaufsoffener Sonntag statt.

03.04.2016
Aus der Stadt Pixelpokal im Béi Chéz Heinz - Gamer messen sich bei Spieleklassikern

Zwei Leinwände, vier Teams und sechs Videospiele – beim Pixelpokal im Chez Heinz am Sonnabendabend geht es ums gemeinsame Spielerlebnis. "Wir wollen die Spieler aus ihrer Vereinzelung holen, weg vom Tunnelblick, und zusammenbringen", sagt Mitinitiatorin Regine.

Saskia Döhner 05.04.2016

Endlich draußen! Die Sonne hat die Hannoveraner an diesem Wochenende in die Biergärten der Stadt gelockt. Am Sonnabendnachmittag ließ sich das Bier oder der Kaffee im Freien gut mit dem Fußballgucken kombinieren. Die Niederlage von Hannover 96 tat der Stimmung keinen Abbruch.

Saskia Döhner 05.04.2016
Anzeige