Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fast jeder zweite Fernbus weist Mängel auf

Kontrolle am ZOB Fast jeder zweite Fernbus weist Mängel auf

Bei einer Kontrolle auf dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) haben Beamte von Polizei und Zoll am Mittwoch zahlreiche Verstöße geahndet. Und das nicht nur an den Bussen, auch Passagiere bekamen Strafen.

Voriger Artikel
Doch keine Flüchtlinge auf Waterlooplatz?
Nächster Artikel
Klassik-Open-Air startet mit "La Bohème"

Symbolbild

Quelle: dpa

Hannover . So stellten Zollfahnder mit einem mobilen Röntgengerät im Gepäck einer 59-jährigen Frau, die von Riga nach Paris unterwegs war, fast 40.000 in Deutschland unversteuerte Zigaretten der Marke Winston Red sicher. Die mutmaßliche Schmugglerin gab an, die Zigaretten bei einem Zwischenstopp in Polen erworben zu haben. Sie erhielt einen Steuerbescheid in Höhe von 8523 Euro und konnte anschließend ihre Reise fortsetzten – mit einem anderen Bus allerdings. Denn das ursprüngliche Gefährt hatte sich schon wieder auf den Weg nach Paris gemacht.

Auch bei Busfahrern ahndeten die Kontrolleure zahlreiche Vergehen. Bei neun von insgesamt 20 überprüften Fernbussen stellten sie 34 Verstöße insbesondere gegen die Vorschriften zu den Lenk- und Ruhezeiten fest. So wurden beispielsweise zwei der Busse ohne die erforderliche Fahrerkarte betrieben, ein weiterer Busfahrer hatte sich offenbar nicht an die vorgeschriebenen täglichen und wöchentlichen Ruhezeiten gehalten. In 21 weiteren Fällen fehlten die erforderlichen Arbeitszeitnachweise vollständig.

Trotz der zahlreichen Verstöße bei der Kontrolle am Mittwoch ist die Polizei zuversichtlich. Die Anzahl der festgestellten Vergehen sei im Vergleich mit den vorherigen Kontrollen am ZOB zurückgegangen, teilte die Behörde mit. Bei einer Überprüfung der Fernbusse im März des vergangenen Jahres wiesen von 21 Fahrzeugen 14 Mängel auf. Insgesamt ahndeten die Kontrolleure damals 104 Verstöße gegen die Vorschriften.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.