Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
So feiern Flohmarkt-Freunde ihre Trödelmeile

50. Geburtstag So feiern Flohmarkt-Freunde ihre Trödelmeile

Geschichten und Anekdoten wurden ausgetauscht, Sekt getrunken, bunter Rauch stieg auf. Eine Gruppe Männer und Frauen, die dem Flohmarkt seit dessen ersten Tagen verbunden sind, haben am Brunnen auf dem Holzmarkt in der Altstadt dessen 50. Geburtstag gefeiert.

Voriger Artikel
Im grünen Bereich
Nächster Artikel
Polizei stockt Einsatzkräfte bei Marathon auf

Fürs Gruppenfoto zum Feierstündchen gesellte sich Ministerpräsident Stephan Weil dazu.

Quelle: Franson

Hannover. Der 8. April 1967 war der Tag, an dem der Lebens- und Aktionskünstler (die Reihenfolge ist beliebig) Reinhard Schamuhn mit notwendiger Genehmigung durch die Stadt auf dem Holzmarkt den ersten Markt für Trödel, Nippes und Gebrauchtes nach Pariser Vorbild aufbauen lassen durfte. "Das ist kein Aprilscherz", notierte seinerzeit HAZ-Kolumnist Klaus Partzsch. War es ganz bestimmt nicht, sonst wäre die wenig später ans Leineufer verlegte Einrichtung nach fünf Jahrzehnten nicht immer noch fest im Herz der Stadt verankert.

Mit einer Feierstunde haben die Schamuhn-Freunde am Holzmarkt den 50. Geburtstag des hannoverschen Flohmarkts begangen.

Zur Bildergalerie

Schamuhn ist vor knapp vier Jahren gestorben. "Wir beide hatten eigentlich vereinbart, dass wir am 50. Geburtstag groß feiern", erzählt Rüdiger Knorr, lange Jahre bei der Neuen Presse und ebenfalls von Anfang an dabei. Das geht aus erwähntem Grund nicht und auch deshalb nicht, weil die Hannover Tourismus- und Marketing Gesellschaft die offizielle Feier lieber in den Juni verlegt hat; sie hofft dann auf besseres Wetter.

Das war am Sonnabend in der Tat nicht so toll, was aber die Flohmarktfreunde nicht abhielt. Extra angereist aus Schamuhns späterem Lebens- und Wirkensort Uelzen war eine kleine Gruppe um Jens Kunze. "Hier, der Zylinder ist derjenige, den Reinhard  getragen hat", erzählte er zu seiner Kopfbedeckung, die oben eingerissen und auch insgesamt leicht lädiert ist. Zum Anstoßen reichte Kunze Sekt aus Plastikbechern und hatte dazu allerlei Devotionalien in einem Handwägelchen - Bücher über Schamuhn, historische Fotos, Restbestände der seinerzeit aufgelegten Flohmarkt-Ersttagsbriefe oder das Noten- und Textblatt eines von Schamuhn komponierten Musikstücks namens "Les Puces" (die Flöhe). Die Gruppe möchte für eine Gedenktafel sammeln und hat auch Vorstellungen zur offiziellen Feier. "Wir hoffen, dass der Pianist Gottfried Böttger und der Sänger Peter Petrel kommen. Die waren vor 50 Jahren auch da", sagt Knorr.

Der Flohmarkt in Hannover wird 50 Jahre alt. Am 8. April 1967 erhielt der gelernte Dekorateur und Lebens-Aktionskünstler Reinhard Schamuhn die Genehmigung der Stadt, dass normale Menschen Trödel in der Altstadt verkaufen dürfen. Impressionen von früher. 

Zur Bildergalerie

Am Ende zündete die Gruppe kleine Rauchbömbchen - eine weitere Hommage an Schamuhn - und versammelte sich zum gemeinsamen Foto vor dem Brunnen. Justament zu diesem Zeitpunkt schlenderten Ministerpräsident Stephan Weil und seine Frau Rosemarie vorbei. "Wir machen einen Einkaufsbummel", sagte er. Der wurde kurz unterbrochen - auf Bitten der Flohmarktfreunde gesellte sich Weil für das Foto gerne dazu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Konzert James Blunt in der Tui-Arena

Der britischer Singer-Songwriter James Blunt begeistert die Zuschauer in Tui-Arena.