Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Festival „Klassik in der Altstadt“ begeistert Hannoveraner

City als Konzertsaal Festival „Klassik in der Altstadt“ begeistert Hannoveraner

Wenn die City zum Konzertsaal wird – schöne Töne an der frischen Luft in Hannover: Das Festival „Klassik in der Altstadt“ hat am Wochenende viele begeisterte Zuhörer gefunden.

Voriger Artikel
Mit der Maus ins Kraftwerk nach Hannover
Nächster Artikel
Neue Scherben auf dem Wakitu-Spielplatz

Lars Karlin, Gewinner des Deutschen Musikpreises, begeistert vor dem Alten Rathaus.

Quelle: Frank Wilde

Hannover. Musikfreund Wilfried Hingst und seine Frau Dagmar sind bei der Veranstaltungsreihe „Klassik in der Altstadt“ schon alte Hasen. „Wir sind mindestens zum fünften Mal dabei“, berichtet der 60-Jährige aus Celle. Und wegen dieser großen Erfahrungen haben die beiden sich Klappstühle mitgebracht, auf denen sie die erste Station des Klassikrundgangs am Sonnabendnachmittag genießen.

Dort hat sich vor dem Alten Rathaus die Posaunenklasse von Prof. Jonas Bylund von der Musikhochschule aufgebaut. Und den neun Musikern gelingt es mühelos, selbst gegen knatternde Motorräder anzuspielen. Sie lassen sich auch nicht irritieren, wenn mitten im Stück ein Windstoß alle Notenblätter dahinfegt. Zur Posaunenklasse gehört auch Solist Lars Karlin. Der gebürtige Schwede hat in diesem Jahr den Deutschen Musikpreis gewonnen, er glänzt beim Konzert für Posaune und Orchester von Ferdinand David.

Die Altstadt von Hannover verwandelt sich vom 8. bis zum 23. Juli zum elften Mal in eine Flaniermeile für Freunde klassischer Musik: An drei aufeinanderfolgenden Samstagen geben junge Künstler rund 25 klassische Konzerte unter freiem Himmel sowie in öffentlich zugängigen Gebäuden.

Zur Bildergalerie

In der Kreuzkirche, der zweiten Station des Rundgangs, stehen zwar reichlich Stühle, aber die reichen für die Besucher an diesem Sonnabend bei Weitem nicht aus. Und so drängt sich das Publikum, in dem die ältere Generation stark vertreten ist, stehend an den Wänden der Kirche. Einige finden einen Sitzplatz auf der Treppe zum Altar, was aber die hannoversche Mezzosopranistin Lena Kutzner und ihren Partner Steffen Henning (Bariton) kein bisschen stört: Die beiden begeistern das Publikum mit Lieder von Schumann und Brahms.

Die kostenlosen Klassikrundgänge mit Studenten der Musikhochschule gibt es auch noch an den kommenden beiden Sonnabenden (16. Juli und 23. Juli). Beginn der Konzerte ist jeweils um 13.30 Uhr und um 16 Uhr vor dem Alten Rathaus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auf einen Blick
Foto: Am Wochenende ist das Schützenfest in Hannover zu Ende gegangen.

Das Schützenfest in Hannover geht zu Ende, das Festival „Klassik 
in der Altstadt“ findet viele begeisterte Zuhörer, Hannover 96 erkämpft im Testspiel gegen Sturm Graz ein 3:3 – das Wochenende war gespickt mit zahlreichen Veranstaltungen und Ereignissen. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengestellt.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Feuerwerkswettbewerb im Großen Garten

Das englische Team "Pyrotex Fireworx" zeigte beim großen Feuerwerkswettbewerb im Großen Garten sein Können.