Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei nimmt Kickboxer nach Attacke fest
Hannover Aus der Stadt Polizei nimmt Kickboxer nach Attacke fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 21.01.2018
Hannover

 Der 24-Jährige aus Kiel erhielt am frühen Sonnabendmorgen von einem Unbekannten am Gleis 1 des Hauptbahnhofs unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Als das Opfer am Boden lag, trat und prügelte der Unbekannte weiter auf den 24-Jährigen ein, bis er schließlich von ihm abließ und flüchtete. Das Opfer erlitt eine Platzwunde unter dem Auge und diverse Prellungen im Gesicht.

Da das Opfer keine Täterbeschreibung geben konnte, werteten die Bundespolizisten Videoaufnahmen aus. Eine Fahndung im Bereich des Hauptbahnhofs brachte aber keinen Erfolg.

In der Nacht erkannten jedoch zwei Bundespolizisten am Raschplatz den Gesuchten. Sie nahmen ihn fest: Es handelte sich um einen 40 Jahre alten türkischen Staatsbürger aus Tecklenburg. Der Kickboxer ist bei der Polizei einschlägig bekannt. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Einen Grund für seinen Angriff vermuten die Beamten auch: Er war kurz vor der Attacke vom Schaffner aus der S-Bahn geworfen worden, weil er keinen Fahrschein hatte.

Von sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hart im Nehmen ist eine 77 Jahre alte Frau gewesen, als sie am Freitagabend von zwei Männern auf dem Märchenweg (Sahlkamp) überfallen und sogar mit Pfefferspray attackiert wurde: Sie hielt ihre Tasche fest und rief um Hilfe.

21.01.2018

Vor genau 300 Jahren wurde Hannovers katholische Hauptkirche erbaut. Mit einem feierlichen Gottesdienst wurde nun das Jubiläumsjahr eingeläutet – und Propst Tenge brach eine Lanze für die Ökumene.

24.01.2018
Aus der Stadt Neujahrsempfang im Alten Rathaus - FDP gewinnt 22 Prozent neue Mitglieder

Fast 400 Gäste, Abgeordnete aus allen Parlamenten – und viel Gesprächsstoff: Die FDP in der Region ist im Alten Rathaus ins neue Jahr gestartet. In seiner Gast-Rede sprach HAZ-Chefredakteur Hendrik Brandt über Chancen und Risiken der Digitalisierung der Medien.

24.01.2018