Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Feuer im Sahlkamp war Brandstiftung

Spielpark Feuer im Sahlkamp war Brandstiftung

Das Feuer, das in der Nacht zu Sonnabend einen städtischen Kinder- und Jugendtreff im Sahlkamp zerstört hat, wurde mutwillig gelegt. Zu diesem Ergebnis sind die Brandermittler der Kriminalpolizei gekommen, die in dem ausgebrannten Gebäude am Montagmorgen auf Spurensuche gingen.

Voriger Artikel
Stadt hilft Schulen bei Caterer-Suche
Nächster Artikel
Projekt O-Tonne verläuft erfolgreich

Berat (li.) und Hilal kommen gerne in den Spielpark. Der bleibt vorerst geschlossen.

Quelle: Surrey

Hannover. Die Stadt schätzt den entstandenen Schaden auf 100.000 Euro und will nun so schnell wie möglich alternative Betreuungsmöglichkeiten für die zahlreichen Kinder in dem Stadtteil schaffen. Die meisten stammen aus sozial schwachen Familien. Für sie ist der Spielpark Holzwiesen eine feste Anlaufstelle – auch weil sie dort für nur einen Euro eine Mahlzeit bekommen. Drei städtische Mitarbeiter betreuen dort die Kinder und unterstützen sie auch bei den Hausaufgaben. Gemeinsam mit einigen Eltern haben die jungen Besucher einen Blumengarten angelegt, außerdem gibt es eine Fußballgruppe für Mädchen und andere Sportangebote. „Das Ziel ist, dass der Spielpark so schnell wie möglich wieder öffnet“, sagte gestern Stadtsprecher Andreas Möser. Jeden Tag besuchten zwischen 70 und 100 Kinder den Treffpunkt.

„Wenn der Spielpark nicht geöffnet ist, gibt es nichts zu tun. Dann hängen wir einfach vor der Haustür rum“, berichtet ein 15-Jähriger. Streng genommen ist er zu alt, um im Spielpark vorbeizuschauen. Das Angebot richtet sich an Sechs- bis 14-Jährige. „Aber da kommen auch Leute hin, die schon älter sind. Wo sollen wir sonst hin?“, sagt der Jugendliche.

Das Feuer war in der Nacht zu Sonnabend in einem Müllcontainer ausgebrochen, der direkt an der Wand des Gebäudes stand. Wie genau der Container angesteckt wurde, konnte die Polizei am Montag nicht sagen. Fest steht, dass das Feuer auf das Dach des Gebäudes übergriff und die Glut sich anschließend durch die gesamte Dämmung fraß. In den Räumen breitete sich eine immense Hitze aus; die Inneneinrichtung wurde komplett zerstört.

Abgefackelte Müllcontainer sind im Sahlkamp keine Besonderheit. Erst vor zehn Tagen ging direkt gegenüber dem Jugendzentrum ein grüner Abfallbehälter in Flammen auf. Die verkohlten Überreste liegen noch auf dem Gehweg herum. In den vergangenen Monaten hat es im Bereich Sahlkamp zahlreiche Brandstiftungen gegeben. Stets brachen die Flammen in verlassenen Kellerverschlägen aus. Die Polizei prüft einen Zusammenhang zwischen den Taten und dem Feuer im Jugendzentrum.

Brandstiftungen in Linden-Süd und in der List

Die Feuerwehr musste am Sonntagabend erneut nach Linden-Süd ausrücken. Dort stand – wie in den vergangenen Wochen bereits mehrere Male – Gerümpel in einem Kellerverschlag in Flammen. Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Göttinger Straße bemerkte die Flammen gegen 22 Uhr und wählte den Notruf. Die Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Täter mithilfe eines Schlüssels in den Keller gelangte.

Auch nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Matthiasstraße in der List hat die Polizei nun die Ermittlungen aufgenommen. Dort brannte es am späten Freitagabend ebenfalls in einem Kellerverschlag, und die Flammen richteten einen Schaden von rund 10.000 Euro an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sahlkamp
Foto: Technischer Defekt oder Brandstiftung? Die Untersuchungen laufen.

Knapp acht Wochen, nachdem ein Anbau des Spielparks Holzwiesen in Vahrenheide bei einem Feuer weitgehend zerstört worden war, hat dasselbe Gebäude in der Nacht zu Mittwoch erneut gebrannt.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Unfall mit drei Lkw auf der A2 bei Bothfeld

Auf der A2 ist es in Nähe der Anschlussstelle Bothfeld zu einem Unfall mit drei beteiligten Lkw gekommen.