Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wieder Feuer in Kleingartenkolonie in Davenstedt
Hannover Aus der Stadt Wieder Feuer in Kleingartenkolonie in Davenstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 19.01.2017
Quelle: Symbolbild
Hannover

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte ein 83-jähriger Laubenbesitzer, gegen 13:00 Uhr, eine Rauchentwicklung an einer benachbarten Hütte am Richard-Partzsch-Weg bemerkt und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr konnte die Flammen innerhalb der Gartenlaube zügig löschen und ein weiteres Ausbreiten verhindern. Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt.

Beamte des Fachkommissariats für Brandermittlungen haben die Kolonie heute aufgesucht und einen technischen Defekt an der elektrischen Installation als Ursache festgestellt. Nach Schätzungen der Polizei ist ein Gesamtschaden - überwiegend durch Rauchgasniederschlag - in Höhe von 2.500 Euro entstanden.

Auch im Jahr 2015 war in der Kolonie schon eine Laube niedergebrannt und hatte einen Schaden von 20.000€ hinterlassen. Und auch ein Jahr später brannte in der Kolonie ein Gebäude, genauer ein Geräteschuppen, nieder. 

has, now, jw

Drei Anhänger von Hannover 96 sind am Donnerstag wegen Verherrlichung einer Straftat zu teilweise hohen Geldstrafen verurteilt worden. Sie hatten bei einem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg ein Banner mit einer beleidigenden Anspielung auf den Messerangriff der 15-Jährigen Safia S. auf einen Bundespolizisten in Hannover gezeigt.

Tobias Morchner 19.01.2017

Die Polizei sucht nach einem Exhibitionisten, der am Mittwochabend in Hannover zwei Jugendliche auf einem Spielplatz auf dem Bonifatiusplatz im Stadtteil List belästigt haben soll. Der Mann betrat eine öffentliche Toilette und begann in der Kabine neben der 14- und der 16-Jährigen bei geöffneter Tür zu masturbieren.

19.01.2017

Zwei mutmaßliche Autoknacker hat die Polizei am Mittwochmittag in Herrenhausen festgenommen. Beide sollen kurz zuvor mehrere Autos auf einem Parkplatz aufgebrochen haben. Aufmerksame Zeugen hatten die Polizei gerufen.

19.01.2017