Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Flüchtlingen in Hannover helfen - aber wie?
Hannover Aus der Stadt Flüchtlingen in Hannover helfen - aber wie?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 25.08.2015
"Hannover hilft": Die Spendenbereitschaft der Menschen ist groß. Aber an wen sollen sie sich wenden? Die HAZ hat nachgefragt. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Sie haben oft nur noch, was sie am  Körper tragen: Tausende Flüchtlinge kommen derzeit in die Region Hannover. Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung ist groß. Viele wollen gut erhaltene Kleidung, Spielzeug oder etwa Fahrräder abgeben – doch sie wissen nicht, an wen sie sich konkret wenden können. Die HAZ hat bei vielen Unterstützerkreisen und in Unterkünften abgefragt, was benötigt wird und wo es angeliefert werden kann. Wir veröffentlichen am Donnerstag eine erste Übersicht.
Wenn auch Sie Spenden für die Versorgung von Flüchtlingen in Hannover entgegennehmen und in der Übersicht erwähnt werden wollen, dann teilen Sie uns das gern mit unter E-Mail: hannover@haz.de, Stichwort „Hannover hilft“.
Wir benötigen bitte sehr konkrete Angaben zu den benötigten Artikeln und wo sie wann abgegeben werden können. Vielen Dank!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Polizei geht von Unglücksfall aus - Gefundener Toter ist Mischa C. aus Hannover

Bei dem in Oberbayern gefundenen Toten handelt es sich um den 23 Jahre alten Mischa C. aus Hannover. Das bestätigte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd gestern, nachdem der Leichnam am Vormittag obduziert worden war. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

25.08.2015

Die Staatsanwalt hat Anklage gegen den 27 Jahre alten Florian K. erhoben. Er soll am 4. Mai die Geschäftsfrau Andrea K. in ihrer Wohnung im Zooviertel ermordet haben. Bei der Motivation für die Tat in der Mars-la-Tour-Straße gehen die Ermittler von Habgier aus.

25.08.2015
Aus der Stadt Nach Angriff am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer - Polizeitaucher finden drei Messer im Maschsee

Polizeitaucher der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen haben im Maschsee drei Messer gefunden. Nun wird geprüft, ob eins davon im Zusammenhang mit einer brutalen Auseinandersetzung steht, die sich am 11. Juni dieses Jahres am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer ereignete. Ein 28-Jähriger war dabei von drei Männern angegriffen und mit einem Messer verletzt worden.

25.08.2015
Anzeige