Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Anmietung von IBM-Zentrale für Flüchtlinge vertagt

Unterbringung Anmietung von IBM-Zentrale für Flüchtlinge vertagt

Der vertraulich tagende Verwaltungsausschuss des Rates hat die geplante Anmietung der IBM-Zentrale für Flüchtlinge vertagt. Für sieben Jahre will die Stadt Hannover die Büroräume in den beiden Gebäuden an der Laatzener Straße mieten. Noch sind die Häuser belegt, aber Ende des Jahres ziehen die Mitarbeiter aus.

Voriger Artikel
Bassam A. zu drei Jahren Haft verurteilt
Nächster Artikel
Dieses Paar gab sich unter Wasser das Ja-Wort

Symbolbild

Quelle: dpa

Nach Informationen der HAZ müsste die Stadt eine Summe von 17 Millionen Euro für die Mietdauer zahlen. Die Ratspolitiker sehen aber noch Beratungsbedarf und wollen über die Pläne erst Anfang Januar entscheiden. Bis zu 900 Flüchtlinge könnten in den Räumen untergebracht werden. Damit wäre der ehemalige Firmensitz die größte Flüchtlingsunterkunft in Hannover.

Zugestimmt haben die Kommunalpolitiker jetzt dem Mietvertrag mit dem Eigentümer des Maritim Hotels. Für zwei Jahre kann die Stadt das City-Hotel als Unterkunft für Asylsuchende nutzen. Bis zu 550 Menschen können in dem Gebäude untergebracht werden. Rund 150 Flüchtlinge sind heute in der Messehalle 27 untergebracht worden. Die Stadt und die Deutsche Messe AG hatten sich darauf verständigt, dass die Halle bis Anfang März 2016 vorübergehend als Notunterkunft genutzt werden kann. Bereits in der nächsten Woche werden voraussichtlich weitere 100 Flüchtlinge dort einziehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

TKH-Weihnachtsturnen 2016 in der Maschstraße

Auch in diesem Jahr veranstaltete der TKH ein besonderes Weihnachtsturnen für Kinder und ihre Eltern. Am Sonntag tobren die Kids durch die große Halle in der Maschstraße. Dazu gab es Waffeln, Kuchen und andere Leckereien.