Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ford Focus rammt Lkw
Hannover Aus der Stadt Ford Focus rammt Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 04.01.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 45-Jähriger mit seinem LKW MAN auf der Straße Höversche Straße, von der Anderter Straße kommend, in Richtung Hannoversche Straße unterwegs gewesen. Kurz nach dem Einfahren in die Kreuzung kollidierte er mit dem von der Abfahrt der Bundesstraße 65 kommenden Ford Focus eines 46-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls kam der LKW von der Fahrbahn ab, touchierte ein Verkehrszeichen und überfuhr einen Ampelkasten, woraufhin die Signalanlage ausfiel. Die Männer erlitten leichte Verletzungen. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 37 000 Euro.

Da beide Fahrer gegenüber der Polizei angaben, bei Grün in die Kreuzung eingefahren zu sein, bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zu der Ampelsituation machen können, sich unter der Rufnummer 0511 109-1888 mit dem Verkehrsunfalldienst in Verbindung zu setzen.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Wahl, Obama, Leibniz-Jahr - Das erwartet Hannover 2016

Die Feiertage sind um – jetzt gilt es, das neue Jahr anzupacken. 2016 verspricht, ein spannendes Jahr für Hannover zu werden.
 Eine Übersicht über das, was den Hannoveranern in den kommenden zwölf Monaten ins Haus steht.

26.05.2016

Die Initiative Pro D-Tunnel, die den unterirdischen Stadtbahnausbau in der City fordert, geht gegen die geplante Steintorbebauung vor. Sie hat eine Dienstaufsichtsbeschwerde im Rathaus gestellt sowie bei Gericht einen Antrag auf einstweilige Anordnung eingereicht.

Conrad von Meding 07.01.2016

Längst können Hunde viel mehr als Blinden im Lebensalltag helfen. Jetzt fordert die Behindertenbeauftragte des Landes, auch solche Tiere mit in den Katalog der Krankenkassen aufzunehmen, die an Demenz oder Depressionen erkrankten Menschen helfen.

Susanna Bauch 07.01.2016
Anzeige