Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die schönsten Schafe der Stadt
Hannover Aus der Stadt Die schönsten Schafe der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 07.01.2014
Das Siegerbild: Ein grasende Schafherde im Gegenlicht vor dem Niederländischen Pavillon. Quelle: Asger Bernhold
Anzeige
Hannover

Eigentlich wollte Asger Bernhold an dem sonnigen Tag im Juni den Niederländischen Pavillon fotografieren. Der IT-Berater mag sogenannte Lost Places, eben Orte und Objekte, die dem Zerfall ausgesetzt sind. Für den HAZ-Fotowettbewerb „Festgehalten“ machte er sich also auf den Weg zum Kronsberg – und traf dort auf eine Schafsherde, die regelmäßig dort grast. Bernhold zückte schnell die neue Sony Alpha 57 und hielt den Moment fest. „Ich wollte die Schafe einfach im Gegenlicht fotografieren und den Pavillon im Hintergrund“, sagt Bernhold, der seine Bilder erst gar nicht zum Wettbewerb einschicken mochte. Er lud sie auf sein Fotoblog bei flickr hoch und ließ sich erst am Tag des Einsendeschluss von seiner Frau überreden. „Jetzt freue ich mich sehr über mein neues iPad.“ HAZ-Media Store-Mitarbeiter Peter Kuhnt überreichte dem strahlenden HAZ-Leser nun einen Preis, ein neues Tablet.

Das war Ihr Jahr 2013: Bis Neujahr haben Sie uns Ihre schönsten Fotoaufnahmen aus dem vergangenen Jahr eingesendet. Vielen Dank für die vielen tollen Bilder! Nun ist es an uns, den Gewinner zu küren: Zu gewinnen gab es ein iPad Mini.

Die Schafe waren nur ein Bild der fast 300 Motive, die die HAZ-Redaktion zum aktuellen Wettbewerb unter dem Motto „Mein 2013 in Hannover“ erreichten. Es gab Bilder von Elefantenbabys und Eisbären, Fotos von Konzerten von David Guetta und der Band Faela auf dem 1. Mai-Fest, und Aufnahmen von Feierlichkeiten wie dem Schützenfest oder dem Weihnachtsmarkt. Besonders schön gerieten dabei die kleinen Momente, die aus ungewöhnlichen Perspektiven festgehalten wurden. Wie der Bücherflohmarkt in der Stadtbibliothek oder der Abriss des alten AOK-Gebäudes am Pferdeturm. Wir danken allen Teilnehmer am Wettbewerb, der im Frühjahr mit neuen Aufgaben beginnt.

jan

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei dem Versuch in ein Antiquitätengeschäft einzubrechen, hat die Polizei am Dienstagmorgen einen 35-Jährigen in der List vorläufig festgenommen. Ein Zeuge beobachtete den Verdächtigen bei der Tat und alarmierte die Polizei, die den Mann versteckt hinter einem Blumenkübel fand.

07.01.2014

Die Weltgemeinschaft der Reformierten Kirchen (WGRK), die mehr als 80 Millionen protestantische Christen in 108 Ländern vertritt, hat ihren Sitz von Genf nach Hannover verlegt.

Veronika Thomas 10.01.2014

Der Edeka-Laden in der Lister Meile 42 hat die jährlichen Stromkosten von 53.000 auf 21 000 Euro mehr als halbiert. Die Abwärme der Kühlgeräte heizt im Winter den kompletten Laden. Andere Unternehmen sollen folgen.

Conrad von Meding 10.01.2014
Anzeige