Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fraktionschefs bei SPD und CDU wiedergewählt
Hannover Aus der Stadt Fraktionschefs bei SPD und CDU wiedergewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.09.2016
Wiedergewählt: Jens Seidel (CDU, links) und Christine Kastning (SPD). Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Sie erhielt 24 Ja-Stimmen, bei einer Enthaltung. Kastnings Stellvertreter sind Belgin Zaman, Lars Kelich und - neu im Vorstand - Jens Menge. Auch CDU-Mann Jens Seidel wurde mit 15 von 16 Stimmen im Amt des Fraktionsvorsitzenden bestätigt. Vor einigen Wochen hatte es an dem CDU-Fraktionschef noch scharfe Kritik aus den eigenen Reihen gegeben.

Damit demonstrieren die beiden stärksten Fraktionen im Rat Geschlossenheit. Sowohl Kastning als auch Seidel sind in ihren Reihen nicht unumstritten, doch kurz vor den Verhandlungen mit möglichen Bündnispartnern wollen es Kritiker nicht auf eine Zerreißprobe ankommen lassen. In den kommenden Tagen wird sich die SPD als stärkste Kraft im Rat mit anderen Parteien zusammensetzen und inhaltliche Schnittmengen ausloten. Möglich wäre eine Große Koalition mit der CDU, ein Ampel-Bündnis mit Grünen und FDP, eine rot-rot-grüne Zusammenarbeit und eine Minderheitskoalition allein mit den Grünen.

In der Region will sich die SPD zunächst mit dem bisherigen Koalitionspartner, den Grünen, treffen, teilte Unterbezirkschef Matthias Miersch gestern mit. Geplant seien aber auch Gespräche mit FDP, CDU und Linken. Bei den Wahlen zur Fraktionsspitze von SPD und CDU wird es keine Überraschungen geben. Bei der SPD wird wohl die bisherige Chefin Silke Gardlo, bei der CDU der derzeitige Vorsitzende Bernward Schlossarek wiedergewählt. asl/mak

Das Wahlergebnis der Partei Alternative für Deutschland (AfD) war in einigen Umlandstädten sowie zwei hannoverschen Stadtbezirken besser, als die Wahllisten der Partei es hergaben. Die Folge: Sitze bleiben unbesetzt.

16.09.2016

Die Hamburger Schauspielerin Hannelore Hoger steht am Sonnabend mit ihrem Kollegen Jürgen Tarrach auf der Bühne im Theater am Aegi: In „Ein Abend mit Miss Marple und Hercule Poirot“ machen sich die beiden berühmten Ermittler ihre Gedanken über die Autorin, die sie erfunden hat. 

Martina Sulner 16.09.2016

Ein Selfie vor Weihnachtspyramide führte Polizei auf seine Spur - jetzt muss sich ein mutmaßlicher Schleuser aus Syrien vor Gericht verantworten. Er soll Teil eines größeren Schleuserrings gewesen sein, den Polizisten Anfang des Jahres in In- und Ausland zerschlugen.

Michael Zgoll 16.09.2016
Anzeige