Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Pizza Manufaktur gibt es bald auch in der City

Gastronom Kadir Elveren mit neuen Projekten Pizza Manufaktur gibt es bald auch in der City

Bei Gastronom Kadir Elveren geht es Schlag auf Schlag: Erst im Frühjahr hat der gebürtige Lindener auf der Limmerstraße die Smoothies-Bar Limmergrün eröffnet, jetzt hat er schon drei weitere Projekte in Angriff genommen – eines auf der Limmerstraße, zwei weitere Läden will er in der City und am Engelbosteler Damm eröffnen.

Voriger Artikel
Wurde bei Millionen-Sanierung gepfuscht?
Nächster Artikel
Wo, bitte, geht’s zum Studienplatz?

Kulinarischer Rundumschlag: Kadir Elveren will sich vergrößern.

Quelle: Kutter

Hannover. Der 37-Jährige Linden-Fan verlässt damit gastronomisch zum ersten Mal seinen Stadtteil. Denn außer der Saftbar betreibt er bereist, das Mio Mio an der Deisterstraße, die Burgerbar Ohnesorg am Schwarzen Bären sowie ebenfalls an der Limmerstraße (Nummer 47) die Pizzeria Francesca & Fratelli – bei den Lindenern auch bekannt als "Pizza Manufaktur". Und weil eben dieses Pizza-Konzept so gut funktioniert, soll es künftig auch in der Nordstadt greifen. „Wir machen in der Nähe der Christuskirche einen kleinen Pizza-Laden auf mit bewährtem Konzept der guten Zutaten“, betont Elveren. Anfang Oktober dürfte es am E-Damm soweit sein.

Großzügiges Angebot in Altstadtnähe

Der neue Laden in der Seilwinderstraße 2 in Altstadtnähe greift da weitaus großzügiger. „Wir gestalten das eher so wie das Mio Mio. Nicht nur Pizza, sondern auch Pasta, Salat und ein anderes Ambiente“, sagt der Gastronom. In der City setzt er auf Vintage, Industriedesign, das Herzstück werden Feuerstelle und Gasofen. „Insgesamt schaffen wir in der ehemaligen Eisdiele Platz für 
60 Gäste, vor der Tür können weitere 
40 essen und trinken,“ so der umtriebige Wirt.

Von der Altstadt über den E-Damm zurück nach Linden

Wenn alles glatt geht, können Elveren und sein Team am Freitag kommender Woche Eröffnung feiern. Wenn dort dann die Partygläser gespült sind und auch am E-Damm der Start über die Bühne gegangen ist, geht es wieder an der Limmerstraße weiter. Dort hat Elveren zum Oktober nämlich auch die Hörbar übernommen. Wein, Feinkost und Käseplatten will er hier anbieten. „Aber vorher muss der Laden komplett saniert werden, das dauert bestimmt zwei, drei Monate.“ Der 37-Jährige Multi-Wirt will das neue Lokal als Ergänzung zum kleinen Francesca & Fratelli verstanden wissen. „Wenn man da mit der Pizza durch ist, kann man sich auf der anderen Seite noch gemütlich zum Trinken niederlassen.“

Francesca & Fratelli ist überall

Die neuen Läden in Nordstadt und City sollen übrigens auch Francesca & Fratelli heißen, die Pizza dort schließlich ist Elveres Markenzeichen und Aushängeschild. „Unsere Pizza ist anders, wir machen die Zutaten selber und weichen No-Name-Produkten konsequent aus“, sagt Elveren. Der 37-Jährige ist seit 20 Jahren in der Gastronomie und mittlerweile so etwas wie ein Trendsetter. Mit bald sieben Lokalitäten trägt er zu Hannovers gastronomischer Vielfalt bei. Und er ist zuversichtlich, was die Wirtschaftlichkeit seiner Restaurants betrifft. „Die Läden laufen. Ich weiß, was ich da mache.“     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Ein Highlight auf der Pferd & Jagd: Die Nacht der Pferde

Stars der internationalen Pferdeshow-Szene und Nachwuchsreiter zeigen bei der Nacht der Pferde ihr Können.