Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannoversche Freibäder bundesweit am günstigsten
Hannover Aus der Stadt Hannoversche Freibäder bundesweit am günstigsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 27.04.2017
Bald startet die Freibad-Saison.  Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Hannover

Im Mai startet die Freibad-Saison und Hannoveraner können sich freuen: In keiner der 20 größten deutschen Städte kann man so günstig schwimmen gehen wie in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Das hat die Untersuchung des Vergleichsportals netzsieger.de ergeben. Hier kostet eine Tageskarte durchschnittlich nur 2,50 Euro. 

Zu den preislichen Spitzenreitern gehören Berlin und Köln. Dort zahlen Freibad-Besucher für eine Tageskarte mit 5,50 Euro mehr als das doppelte. 

Die Tageskartenpreise im Vergleich:

Stadt

Tageskarte in Euro

Tageskarte ermäßigt 

Berlin

5,50

3,50

Hamburg

3,20

1,60

München

4,20

3,00

Köln

5,50

4,10

Frankfurt am Main

4,50

3,00

Stuttgart

4,50

2,70

Düsseldorf

4,60

3,00

Dortmund

3,50

2,00 bis 2,50

Essen

4,00

2,50

Bremen

4,40

2,80 bis 3,90

Leipzig

4,00

3,00

Dresden

3,00

1,70

Hannover

2,50

1,00 bis 1,70

Nürnberg

4,50

1,60 bis 3,10

Duisburg

4,00

2,00  bis 2,70

Bochum

3,50

2,00

Wuppertal

3,50

1,70

Bielefeld

4,50

2,50

Bonn

4,00

2,50

Münster

4,00

2,00

ewo/r

Bezirksratspolitiker und die Verbraucherzentrale Niedersachsen haben das von der Stadt Hannover unterstützte Internetportal nebenan.de kritisiert. Die Verbraucherschützer raten den Nutzern zu großer Vorsicht. 

Mathias Klein 29.04.2017

Die Mitglieder der SG Letter um Klaus Günther hatten im vergangenen Jahr eine gute Idee. Sie entwickelten einen sogenannten Laufpass, um Kinder zu motivieren, öfter zu Fuß zur Schule oder zum Kindergarten zu kommen. Dafür gaben sie Pässe an Kindergärten und Grundschulen aus.

29.04.2017

Oper und Schauspielhaus bekommen moderne Werkstätten: Das Land hat 21,5 Millionen Euro bewilligt, um das Areal des Staatstheaters auf dem alten Tengelmann-Gelände in Bornum zu kaufen, die Hallen teilweise abzureißen und mit neuen Werkstätten zu bebauen. 

Conrad von Meding 29.04.2017
Anzeige