Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 9° Regenschauer

Navigation:
Das hat die ABF in diesem Jahr zu bieten

Freizeitmesse ist gestartet Das hat die ABF in diesem Jahr zu bieten

Startschuss für die ABF auf dem Messegelände: Partnerland ist in diesem Jahr Amerika. Und es gibt wieder einiges zu bestaunen - vom luxuriösen Wohnmobil bis zum U-Boot-ähnlichen Fahrrad und spannenden Bike-Vorführungen.

Voriger Artikel
AWO warnt vor Betrügern
Nächster Artikel
Händler lehnen Bargeld-Limit ab

Bulli-Feeling: Das Partnerland USA hat ein paar Klassiker mit nach Hannover gebracht.

Quelle: Michael Thomas

Hannover. Obama kommt im April, die Freiheitsstatue ist schon da. Sie ist kleiner als im Fernsehen und kann laufen. Am Mittwoch war sie in Halle 19 auf dem Messegelände unterwegs, wo die Freizeitmesse ABF gestartet ist. Partnerland: USA. Passt also. So groß das Land, so kompakt die Präsentation, es geht ums Reisen, einzelne Bundesstaaten wie Utah oder Kentucky zeigen ihre besten Seiten. Ein falscher Walk of Fame und echte Harleys sind auch dabei.

Auf dem hannoverschen Messegelände lädt Norddeutschlands größte Freizeit-Messe wieder zum Erkundungsgang ein. Dort gibt es alles für Reise-, Camping- und Sportfans.

Zur Bildergalerie

Das größte Tier steht eine Halle weiter. Es hört auf den Namen Morelo Palace 108 GSB, ist offiziell ein Reisemobil, aber eigentlich ein rollendes Einfamilienhaus - mit Garage. Denn hinten in den Wohnbus passt ein kleines Auto, so für die Spritztour auf der Urlaubsreise. In der Grundausstattung kostet der Palast 295.900 Euro, so wie er in Halle 21 steht, mit Dachklimaanlage und allem Pipapo sind es 389.310 Euro. Man kann also von Premium Produkt sprechen.

Wohnwagenbranche: Trend zum Kompakten, Alltagstauglichen

Der allgemeine Trend in der üppig vertretenen Reisemobil- und Wohnwagenbranche geht aber zu kompakteren, alltagstauglichen und erschwinglicheren Modellen. Sagt Paul Geominy von Knaus Tabbert. Selbst im Spritverbrauch sei man auch bei Reisemobilen bei 12 Litern angekommen.

Das Interesse an der Freizeitmesse war schon am ersten Tag groß. Auch die Kaufbereitschaft, egal ob Outdoorkleidung, Surfausrüstung oder Whirlpool wie in Halle 25 oder beim Campingsortiment in den Hallen 21 und 24. Und wer groß ist und ein flottes Fahrrad braucht, sollte sich das Gerät mit dem schmeichelhaften Namen „Monster Calf“ ansehen, das die Piratecyclex Fahrradmanufaktur in der Bikerhalle 25 anbietet. Wer nicht treten will, muss laufen - bis Halle 22, wo sich die Autotage Hannover bis zum Messeende am kommenden Sonntag eingeklinkt haben.

Alle Infos: www.abf-hannover.de.

Preissicher

Wohnen auf Rädern: Wertverlust? Gering! Sagt Paul Geominy, Verkaufsmanager bei Reisemobilanbieter Knaus Tabbert. „Wenn Sie ein Reisemobil nach zwei Jahren verkaufen, verliert man etwa 25 Prozent, viel weniger als beim Auto.“ Deshalb bringt sich der Wohnmobilist gern mal auf den neuesten Stand. Das Angebot in den Hallen 21, 24 und 25 ist gewaltig.

Regensicher

Radeln unterm Dach: „Das ist ein Fahrrad“, sagt Helge Herrmann, und es ist gut, dass er es sagt. Denn optisch ist es eher eine Mischung aus U-Boot und Zigarre. Das hannoversche „Räderwerk“ ist für die extravaganten Wünsche bei Pedalfreunden zuständig. Diplomingenieur Herrmann ist selbst einer. Neulich ist er überdacht durch den Urlaub geradelt – in Island.

Geschmackssicher

Buntes Futter: Die abf ist eine aktive Freizeitmesse. Warum Essen? Erstens ist Essen für viele Menschen ein äußerst aktiver Vorgang, vor allem in der Freizeit, und zweitens macht Sport und Reisen hungrig. In Halle 19/20 gibt es ein ziemlich buntes Angebot, von Feinschmeckereien bis zu den Offerten dieses jungen Mannes, der weder Paul heißt noch irgendetwas mit Kalk verkauft.

Flugsicher

Fliegen ist schöner: Man soll im Straßenverkehr ja eher nicht auf der Straße sitzen. Aber erstens sind die jungen Männer auf ihren fliegenden Kisten keine regulären Verkehrsteilnehmer, und zweitens können sie wirklich erstaunliche Dinge mit den kleinen Rädern anstellen. In Halle 25 kann man ihnen zuschauen. Dazwischen sitzen allerdings nicht, die Dame posiert nur fürs Foto.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
So stylt sich Hannover

Wie stylisch kleiden sich die Hannoveraner? Die Modebloggerinnen von GGSisters schauen sich jede Woche für die HAZ in der City und auf Events in der Stadt um.

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Anzeige
100 Jahre Kestnergesellschaft

Die Kestnergesellschaft an der Goseriede feiert 100-jähriges Bestehen.