Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Freunde sammeln mit Spendendosen für Vanessa M.
Hannover Aus der Stadt Freunde sammeln mit Spendendosen für Vanessa M.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:17 30.03.2016
 Schwefelsäure hat die linke Gesichtshälfte der 27-jährigen Vanessa M. entstellt, doch die junge Frau will sich nicht mehr verstecken. Quelle: Rainer Surrey
Anzeige
Hannover

In der Facebook-Gruppe „We Love Vanessa“ kündigen sie an, Spendendosen in Geschäften aufstellen zu wollen. Die Standorte stehen noch nicht fest, sagt Laura Jordan, die die Internetseite welovevanessa.de angemeldet hat. Sie sollen nächste Woche veröffentlicht werden. Vanessa M. war am Morgen des 15. Februar nach eigener Aussage von ihrem Ex-Freund mit einer ätzenden Flüssigkeit überschüttet worden. Ihre linke Gesichtshälfte wurde dabei bis auf den Knochen verätzt, ein Auge und ein Ohr wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen. Ihre Freunde sammeln nun Spenden, um künftige ästhetische Operationen zu bezahlen, deren Kosten die Krankenkasse nicht übernimmt. Der jüngste Eingriff hatte sieben Stunden gedauert. „Vanessa hatte danach mit starken Schmerzen zu kämpfen“, berichtet Jordan. Diese würden zum Glück täglich weniger.

Zur Galerie
Vor dem Anschlag: Vanessa M. mit einem Einhornrucksack – das Foto stellte die Familie kurz nach der Tat zur Verfügung.

kon

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Region Hannover sucht weiter dringend Gastfamilien für Jugendliche, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind. Regionsmitarbeiter betreuen und versorgen derzeit über 270 unbegleitete Jugendliche in den 16 Kommunen, in denen die Region Jugendhilfeträgerin ist.

Bärbel Hilbig 30.03.2016
Aus der Stadt Illegales Autorennen in Hannover - Wo ist der Lamborghini-Fahrer?

Der Unfallverursacher vom Osterwochenende in Hannover ist weiter auf der Flucht und liefert sich ein mysteriöses Versteckspiel mit den Ermittlern. Weiter bleiben viele Fragen offen. Und die Halterin könnte auf den Kosten der Schäden an dem Luxuswagen sitzen bleiben.

02.04.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Ein Professor für Sozialpsychologie erklärt, wie Lebensziele unglücklich machen können, Klaus-Peter Wolf stellt sein neues Buch vor und beim Frühlingsfest ist heute Familientag.

30.03.2016
Anzeige